Anzeige

    Düsseldorf (BoerseGo.de) – Der Iran akzeptiert derzeit verstärkt den Yuan für die Bezahlung von Öllieferungen in die Volksrepublik China. Informationen der HSBC (Der Markt heute) zufolge versuchen China und Indien ihre Währungen verstärkt als Zahlungsmittel zu etablieren. Aufgrund der Sanktionen gegen den Iran ist es schwieriger geworden, den Euro oder den US-Dollar zu verwenden. Der Yuan soll nach Angaben des Iran zur Bezahlung von aus China importierten Waren dienen. Laut der HSBC ist derzeit unbekannt, ob der Iran tatsächlich Geld erhält oder eine Vergütung mit Kompensationsgeschäften erfolgt. Ob sich der Renminbi im iranisch-chinesischen Außenhandel als gängiges Zahlungsmittel durchsetzen wird, sei noch nicht gewiss. Die Entwicklung zeige aber die weltweit wachsende Bedeutung der chinesischen Währung, so die Experten.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Brent Crude Öl

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    AA7TS0 96,16 $ 99,83 $ 4,19 4,21 18,43 open end
    AA1JMH 35,58 $ 36,96 $ 50,40 50,42 1,54 open end
    AA2WP0 66,39 $ 68,93 $ 26,89 26,91 2,88 open end
    AA82NV 108,38 $ 104,17 $ 5,18 5,20 14,94 open end