Mit Jandaya live und direkt im Flow des Marktes. Jandaya Briefing: das Wichtigste des Tages - pünktlich um 16:00 Uhr auf Ihrem Trading-Desk: www.jandaya.de

Die wichtigsten Meldungen des Tages:

Anzeige

EU-Staaten unterzeichnen Fiskalpakt

In Brüssel haben 25 EU-Staaten den Fiskalpakt unterzeichnet. Der Vertrag muss noch ratifiziert werden und soll spätestens Anfang 2013 in Kraft treten. Großbritannien und Tschechien beteiligen sich nicht, Irland will eine Volksabstimmung durchführen. Bundeskanzlerin Angela Merkel bezeichnete die Vereinbarung als "Meilenstein in der Geschichte der Europäischen Union".

Pkw-Neuzulassungen bleiben stabil

Die Pkw-Neuzulassungen in Deutschland lagen im Februar 2012 mit 224.000 Neuwagen ungefähr auf dem Niveau des Vorjahresmonats, wie der Importeurverband VDIK am Freitag mitteilte.

EWU-Erzeugerpreise steigen stärker als erwartet

Die Erzeugerpreise in der Eurozone sind im Januar um 0,7 Prozent gegenüber dem Vormonat gestiegen. Die Ökonomen hatten nur mit einem Plus von 0,5 Prozent gerechnet. Die Jahresrate sank von 4,3 Prozent auf 3,7 Prozent.

Spanien verfehlt erneut Defizitziel

Spanien wird 2012 das Defizit-Ziel wohl erneut deutlich verfehlen. Die Regierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy rechnet im Haushalt mit einer Neuverschuldung von 5,8 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP). Mit der EU war ein Defizit von höchstens 4,4 Prozent vereinbart worden. Die spanische Wirtschaft wird im laufenden Jahr laut Regierung um 1,7 Prozent schrumpfen.

Italien: Schwaches Wachstum in 2011

Die italienische Wirtschaftsleistung ist im vergangenen Jahr nur um 0,3 Prozent gewachsen, nach einem Plus von revidiert 1,8 Prozent im Vorjahr. Das Haushaltsdefizit verringerte sich 2011 aber auf 3,9 Prozent, nach 4,5 Prozent im Vorjahr.

EZB-Einlagen steigen auf Rekordwert

Die eintägigen Einlagen der Geschäftsbanken bei der EZB sind um über 300 Milliarden auf einen Rekordwert von 776,9 Milliarden Euro gestiegen. Grund ist die erhöhte Liquidität nach Zuteilung des zweiten EZB-Dreijahrestenders am Mittwoch.

ING gewinnt Rechtstsreit um Staatshilfen

Der niederländische Finanzkonzern ING hat sich in einem Rechtstreit um Staatshilfen gegen die EU-Kommission durchgesetzt. Laut EU-Gericht sind Teile der Restrukturierungsvorgaben unwirksam. Die Anpassung von Rückzahlungsbedingungen sei von der EU-Kommission fälschlicherweise als zusätzliche Staatshilfe gewertet worden.

Bank of America senkt Wachstumsprognose für US-Wirtschaft

Nach Goldman Sachs hat nun auch die Bank of America ihre US-Wachstumsprognose gesenkt. Für das erste Quartal wird nun nur noch ein Wachstum von 1,8 Prozent statt 2,2 Prozent erwartet.

SMA Solar enttäuscht mit Prognose

Der Solar-Wechselrichterhersteller SMA Solar hat eine enttäuschende Umsatz- und Gewinnprognose veröffentlicht. Der Umsatz soll 2012 bei 1,2 bis 1,5 Milliarden Euro liegen, die EBIT-Marge zwischen 5 und 10 Prozent.

Die wichtigsten Meldungen der Vorbörse können Sie hier nachlesen Jandaya Wake Up Call: das Wichtigste der Vorbörse

Den aktuellen Beitrag von Jandaya TV können Sie hier aufrufen: JandayaTV: China