Mit Jandaya live und direkt im Flow des Marktes. Jandaya Briefing: das Wichtigste des Tages - pünktlich um 16:00 Uhr auf Ihrem Trading-Desk: www.jandaya.de

    Die wichtigsten Meldungen des Tages:

    Anzeige

    Renditen für Staatsanleihen aus Spanien und Italien ziehen weiter an

    Der Kapitalmarkt sorgt sich weiterhin um die angeschlagenen Euroländer Italien und Spanien. Die Rendite für zehnjährige spanische Staatsanleihen ist vor dem Treffen der Eurofinanzminister erstmals seit Juni wieder über die Marke von 7,00 Prozent gestiegen und notierte zuletzt bei 7,02 Prozent. Auch Italien muss wieder mehr Geld für das Kapital der Investoren berappen. Der Effektivzins für zehnjährige italienische Anleihen erhöhte sich um 14 Basispunkte auf 6,14 Prozent.

    OECD-Frühindikator verdüstert sich

    Der OECD-Frühindikator für Konjunkturaussichten (CLI) hat sich im Mai leicht verdüstert. Der CLI sank von 100,4 Punkte im Vormonat April auf 100,3 Punkte, wie die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) am heutigen Montag in Paris mitteilte. Ökonomen hatten mit einem Wert von 100,5 Einheiten für Mai gerechnet. Insgesamt deute die Entwicklung auf eine schwächere Konjunktur in den meisten OECD-Staaten hin.

    WellPoint kündigt Milliardenübernahme an

    US-Krankenversicherer WellPoint hat eine milliardenschwere Übernahme angekündigt. Wie der Versicherer am Montag mitteilte, soll der US-Konkurrent Amerigroup für 4,9 Milliarden US-Dollar gekauft werden. Es bestehe eine grundsätzliche Einigung der beiden Unternehmen, hieß es weiter. WellPoint beabsichtige 92,00 Dollar für jede ausstehende Aktie zu zahlen.

    Campbell Soup übernimmt Bolthouse Farms

    Der US-Nahrungsmittelkonzern Campbell Soup hat am Montag eine milliardenschwere Übernahme verkündet. Wie das Unternehmen mitteilte, wird Bolthouse Farms für insgesamt 1,55 Milliarden US-Dollar übernommen.

    Bayer zieht einen US-Zulassungsantrag für Xarelto zurück

    Bayer hat seinen US-Zulassungsantrag für den Gerinnungshemmer Xarelto zur Prävention von Stentthrombosen vorläufig zurückgezogen. Bayer begründete den Schritt mit zusätzlichen Fragen der US-Gesundheitsbehörde FDA im Zusammenhang mit dem separaten Zulassungsantrag des Mittels zur Vorbeugung gegen Herzinfarkte. Bayer will sich nun zunächst „voll und ganz“ auf die Einreichung des Mittels zur Sekundärprävention nach einem akuten Koronarsyndrom (ACS) konzentrieren.

    Boeing mit Großauftrag

    Boeing meldet eine milliardenschwere Bestellung. Demnach hat die Flugzeug-Leasinggesellschaft Air Lease 60 Exemplare vom Typ 737 MAX 8 sowie 15 Maschinen vom Typ 737 MAX 9 geordert, mit der Option zum Erwerb 25 weiterer 737 MAX Flugzeuge. Nach Listenpreisen hat die Order ein Gesamtvolumen von 7,2 Milliarden US-Dollar, allerdings sind in der Branche Rabatte von bis zu 20 Prozent üblich.

    Nowotny sieht Entwicklung in Griechenland mit Sorge

    Das EZB-Ratsmitglied Ewald Nowotny betrachtet die Entwicklungen in Griechenland Sorge. Nach ersten Erkenntnissen der Troika hat Griechenland die Sparauflagen offenbar nur unzureichend umgesetzt. „Ich stehe nicht an zu sagen, dass ich das mit einer gewissen Besorgnis sehe“, erklärte der österreichische Notenbankgouverneur und EZB-Rat Nowotny am heutigen Montag. „Wir dürfen nicht vergessen, wir haben in Griechenland nicht unbegrenzt Zeit", mahnte er.

    Samsung erzielt Teilsieg im Patenstreit mit Apple

    Im Patentstreit zwischen Samsung und Apple zeichnet sich eine Kehrtwende ab. Samsung darf das Smartphone Galaxy Nexus in den USA nun doch vorerst wieder verkaufen. Das US-Bundesberufungsgericht in Washington D.C. hob ein erlassenes Verkaufsverbot am Freitag wieder auf. Das Verbot war in der vergangenen Woche verkündet worden.

    Frankreich will weiterhin Jean-Claude Juncker als Eurogruppen-Chef

    Frankreich hat sich für eine Mandatsverlängerung von Jean-Claude Juncker als Eurogruppen-Chef ausgesprochen.

    Die wichtigsten Meldungen der Vorbörse können Sie hier nachlesen Jandaya Wake Up Call: das Wichtigste der Vorbörse

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Bayer AG

    Art WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    Call HY13V8 90,04 € 90,04 € 0,99 1,01 10,25 open end
    Call HY12P6 88,04 € 88,04 € 1,19 1,21 8,50 open end
    Put HY30JF 115,00 € 115,00 € 1,57 1,59 6,25 17.12.2014
    Put HY3LPE 108,00 € 108,00 € 0,88 0,90 11,05 17.09.2014