Mit Jandaya live und direkt im Flow des Marktes. Jandaya Briefing: das Wichtigste des Tages - pünktlich um 16:00 Uhr auf Ihrem Trading-Desk: www.jandaya.de

Die wichtigsten Meldungen des Tages:

Anzeige

USA: Case-Shiller Hauspreisindex sinkt im April

Der Case-Shiller Hauspreisindex ist im April um 1,9 Prozent im Jahresvergleich gesunken. Ökonomen hatten mit einem höheren Rückgang von 2,5 Prozent gerechnet, nach minus 2,6 Prozent im Vormonat. Im Monatsvergleich wurde jedoch ein Plus von 0,67 Prozent gemessen, während Analysten nur mit plus 0,3 Prozent gerechnet hatten. Im Vormonat lag das Plus bei 0,73 Prozent.

USA: Einzelhandelsumsätze steigen im Mai

US-Redbook: Die Einzelhandelsumsätze sind im vergangenen Monat um 0,4 Prozent im Monatsvergleich gestiegen. Im Vormonat April wurde ein Plus von 0,5 Prozent notiert.

Banca Monte dei Paschi di Siena erhält Staatshilfen

Die italienische Banca Monte dei Paschi di Siena (MPS) ist die erste Bank Italiens die Staatshilfen in Anspruch nehmen muss. Die Regierung wird dabei eigenen Angaben zufolge sogenannte „Tremonti-Bonds“ im Volumen von bis zu 2 Milliarden Euro für die drittgrößte Bank des Landes zeichnen. Es handelt sich bei den „Tremonti-Bonds“ um nachrangige Anleihen die in Aktien umgewandelt werden können und zum Kernkapital gerechnet werden.

Medien: News Corporation vor Aufspaltung

Einer der weltweit größten Medienkonzerne, die News Corp., steht Medienberichten zufolge vor der Aufspaltung in zwei eigenständige Geschäftseinheiten. Der Konzern könnte seine Publishing-Bereiche von seinen Entertainment-Aktivitäten loslösen, die Film- und Fernsehgeschäfte der News Corp. würden damit von den Zeitungen, Buchverlagen und Bildungs-Einrichtungen abgetrennt. Schon in dieser Woche könnte eine entsprechende Ankündigung erfolgen.

Gauweiler droht mit ESM-Klage

Der CSU-Bundestagsabgeordnete Peter Gauweiler kündigt eine Klage gegen den dauerhaften europäischen Rettungsschirm ESM an. „Wenn es so beschlossen wird, und es ist ja davon auszugehen, werde ich das tun", so Gauweiler.

Dell erhöht Übernahmeofferte für Quest

Der US-Computerkonzern Dell hat bei seiner Übernahmeofferte für die Softwareschmiede Quest nachgelegt. Dell sein Angebot auf 2,32 Milliarden US-Dollar angehoben. Der Konzern bietet damit 27,50 US-Dollar je Quest Software-Aktie.

Kompromiss bei Solarförderung

Bund und Länder einigen sich auf einen Kompromiss bei der Solarförderung. Die Einmalkürzungen ab April von gut 20% bis 30% sollen bleiben. Ab 52 Gigawatt installierter Leistung soll es dafür keine Solarförderung mehr geben. Derzeit sind bereits rund 28 Gigawatt installiert.

Ökonom warnt vor Staatsbankrott Deutschlands

Nach Berechnungen des Ökonomen Philipp Bagus beträgt das Volumen der Rettungsschirme derzeit bereits 2,2 Billionen Euro - Tendenz steigend. Bei einem Scheitern der Euro-Rettung könnte dies auch Deutschland nicht stemmen. Ein deutscher Staatsbankrott wäre laut Bagus die Folge.

Frankreich sieht angestrebtes BIP-Wachstum in Gefahr

Frankreich: Nach den Worten des Haushaltsministers wird es schwierig, das angestrebte BIP-Wachstum von 0,5 Prozent im laufenden Jahr zu erreichen.

Die wichtigsten Meldungen der Vorbörse können Sie hier nachlesen Jandaya Wake Up Call: das Wichtigste der Vorbörse