Shanghai/Singapur (BoerseGo.de) – Kupfer erholt sich zu Wochenbeginn deutlich von seinem am Freitag erreichten Fünfmonatstief bei 7.232,00 US-Dollar je Tonne und notiert gegen 12:55 Uhr MESZ mit einem Plus von 1,72 Prozent bei 7.426,00 US-Dollar je Tonne.

Anzeige

Grund für die Kursgewinne ist das am Wochenende verabschiedete Hilfspaket für die Rettung der spanischen Banken im Volumen von bis zu 100 Milliarden Euro, was die Hoffnung schüre, dass die europäische Schuldenkrise eingedämmt werden könne, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet.

"Es waren die makroökonomischen Ereignisse, die die Märkte am Montagmorgen beflügelt haben, indem die EU den spanischen Banken zu Hiilfe geeilt ist. Nach wie vor liegen die anstehenden griechischen Wahlen im Fokus, aber kurzfristig sind die Sorgen der Investoren um die Eurozone geringer geworden”, zitiert Reuters Andy Du von Orient Futures Derivatives.

Ebenfalls unterstützend seien Daten vom Wochenende gewesen, denen zufolge die chinesischen Kupferimporte im Mai entgegen der Erwartung eines Rückgangs um zwölf Prozent im Monatsvergleich gestiegen seien, heißt es weiter.