Zürich (BoerseGo.de) – Die Analysten vom Schweizer Analysehaus Sarasin Research belassen in einer am Dienstag aufgelegten Studie die Aktie von Apple auf der Einstufung "Neutral".

    Anzeige

    Am Montag habe der Konzern angekündigt, erstmals seit 17 Jahren wieder eine Dividende zu zahlen. Die Anteilseigner sollen pro Quartal 2,65 US-Dollar je Aktie erhalten. Außerdem plane Apple über die kommenden drei Jahre verteilt einen Aktienrückkauf im Volumen von zehn Milliarden US-Dollar. In der Summe werde der Konzern insgesamt 45 Milliarden US-Dollar für Dividenden und das Aktienrückkaufprogramm an die Anteilseigner rückübertragen. Nach Ansicht der Experten von Sarasin Research dürfte das Unternehmen mit diesen Maßnahmen neue Investoren an Land ziehen.

    Der Anteilschein von Apple habe zwar durchaus noch Aufwärtspotenzial, allerdings seien die Erwartungen an das Unternehmen hoch angesetzt, schätzt Sarasin Research. Die Experten halten eine zeitnahe Konsolidierung für nicht unwahrscheinlich.