Washington (BoerseGo.de) - Der von der "National Association of Home Builders" (NAHB) veröffentlichte Index zur Stimmung am US-Immobilienmarkt fällt im Monat April um drei Punkte gegenüber dem Vormonat auf 25 Punkte. Damit fällt der NAHB-Index, der ein Stimmungsbarometer der nationalen Organisation der Wohnungsbauunternehmen ist, das erste Mal seit sieben Monaten. Im Vormonat ist er mit 28 Punkten auf den höchsten Stand seit dem Juni 2007 geklettert. Gleichzeitig fällt der Indexstand im April unter den Erwartungen der Volkswirte aus, die von keiner Veränderung gegenüber dem Vormonat ausgegangen sind.

    Anzeige

    Der NAHB-Index verzeichnete von Oktober 2011 bis März 2012 eine kontinuierliche Verbesserung. Ein Indexstand über 50 Punkten bedeutet, dass die Mehrheit der Bauunternehmen die Lage am Immobilienmarkt als gut einschätzt. Das letzte Mal notierte der Index im April 2006 über 50 Punkten. Der Index für erwartete Bauvorhaben innerhalb der nächsten sechs Monate fällt im April um drei Punkte. Der Index, der die Anzahl der Interessenten misst, die auf Bauplätzen vorbeischauen, verzeichnete im April einen Rückgang von vier Punkten.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Nasdaq-100

    Art WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    Call AA2T9C 1.941,00 Pkt. 2.060,00 Pkt. 15,05 15,06 1,97 open end
    Call AA7SSF 2.959,00 Pkt. 3.140,00 Pkt. 7,43 7,45 4,00 open end