Frankfurt (BoerseGo.de) - ETF-Anleger können nun erstmals auch gezielt in Staatsanleihen aus Österreich, Belgien, Finnland, Spanien und den Niederlanden investieren. iShares hat neue ETFs an der Deutschen Börse auf Xetra gelistet, mit denen Staatsanleihen dieser Länder weltweit erstmals über ETFs investierbar werden. Außerdem brachte iShares neue ETFs mit Anleihen aus Deutschland, Frankreich und Italien auf den Markt.

Anzeige

"Investoren haben zwischen den Anleihen aus der Eurozone lange Zeit nicht klar differenziert. Seit Beginn der Eurokrise ist dies vorbei. Sie betrachten Risiken nun im Detail und nutzen bewusst die teilweise erheblichen Rendite-Unterschiede zwischen den Papieren", sagt Michael Grüner, Vertriebsleiter bei iShares für Deutschland, Österreich und Osteuropa. "Mit den neuen ETFs können Investoren ihre Länderpositionen bei Anleihen aus der Eurozone effizient managen."

Die ETFs investieren physisch in Rentenpapiere mit einem jeweils ausstehenden Volumen von mindestens 300 Millionen Euro und einer Restlaufzeit von mindestens einem Jahr. Die Verwaltungsgebühr beträgt 0,2 Prozent jährlich.

Die neuen Staatsanleihen-ETFs im Überblick :

iShares Barclays Austria Treasury Bond ETF (WKN: A1JXZC / ISIN: DE000A1J0BA2)
iShares Barclays Belgium Treasury Bond ETF (WKN: A1JXZD / ISIN: DE000A1J0BB0)
iShares Barclays Finland Treasury Bond ETF (WKN: A1JXZE / ISIN: DE000A1J0BC8)
iShares Barclays France Treasury Bond ETF (WKN: A1JXZF / ISIN: DE000A1J0BD6)
iShares Barclays Germany Treasury Bond ETF (WKN: A1JXZG / ISIN: DE000A1J0BE4)
iShares Barclays Italy Treasury Bond ETF (WKN: A1JXZH / ISIN: DE000A1J0BF1)
iShares Barclays Netherlands Treasury Bond ETF (WKN: A1JXZJ / ISIN: DE000A1J0BG9)
iShares Barclays Spain Treasury Bond ETF (WKN: A1JXZK / ISIN: DE000A1J0BH7)