Die saisonbereinigte Handelsbilanz von Neuseeland hat im April einen Überschuss angezeigt. Die Handelsbilanz wies ein Plus von 355 Millionen NZD aus, was 9,1 Prozent der Exporte entspricht, teilte das neuseeländische Statistikamt heute mit. Im März hatte es einen Überschuss von 186 Millionen NZD gegeben (revidiert von 134 Millionen NZD).

    Anzeige

    Für die 12 Monate zum April hin gab es ein Defizit von 541 Millionen NZD oder 1,2 Prozent der Exporte. Im Vergleich zu April 2011 sanken die Exporte um 17 Prozent oder 799,0 Millionen NZD auf 3,9 Milliarden NZD. Im April 2012 stieg der Wert der Einfuhren im Vergleich zu April 2011 um 0,1 Prozent. Die Einfuhren von Maschinen und Anlagen sowie Kraftfahrzeugen erhöhten sich. Rückgänge gab es bei Rohöl, Düngemittel und anorganischen Chemikalien.

    "Die meisten Rohstoffe waren im Export in diesem Monat etwas schwächer. Allerdings wurde im April 2011 der höchste Ausfuhrwert aller Zeiten gemeldet, was die Daten relativiert“, sagte Neil Kelly vom Statistikamt.

    NZD/USD notiert bei 0,7518. Die 0,7677 (Hoch vom 22. Mai) stellt den nächsten Widerstand. Unterstützung bietet die 0,7452 (gestriges Tagestief).

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.