Der Handelsbilanzüberschuss in Neuseeland ist im Februar auf dem Niveau des Vormonats geblieben. Dadurch fiel der Wert etwas besser aus als erwartet, teilte das neuseeländische Statistikamt am Montag mit. Die Handelsbilanz zeigte einen Überschuss von 161,0 Millionen NZD oder 4,5 Prozent der Exporte, nach einem Überschuss von 159 Millionen NZD im Januar.

    Anzeige

    Der Konsens hatte einen Wert von 153 Millionen NZD erwartet. Saisonbereinigt sanken die Exporte im Vergleich zum Februar 2011 um 267 Millionen NZD (6,9 Prozent). Die Importe sanken um 244 Millionen NZD (2,1 Prozent). In den zwölf Monaten zum Februar 2012 gab es einen Überschuss von 621 Millionen NZD oder 1,3 Prozent der Exporte.

    "Streiks und Arbeitskämpfe haben die Industrie beeinflusst. Das Volumen bei den Exporten und Importen muss im Februar mit Vorsicht betrachtet werden. Die Werte könnten im März wieder höher ausfallen“, so die Pressemitteilung des Amts.

    NZD/USD notiert bei 0,8155. Die 0,8470 (Verlaufshoch vom 29. Februar) stellt den nächsten massiven Widerstand. Zuvor müsste die 0,8290 (Hoch vom 19.03.) überwunden werden. Unterstützung bietet die 0,8060 (Verlaufstief vom 14. März).

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.