Anzeige

    New York (BoerseGo.de) - Der März-Kontrakt auf Orangen Saft hat am Montag in New York 1,8 Prozent zugelegt. Zum Schluss wurden 1,6830 US-Dollar je Pfund bezahlt, die Handelsspanne lag zwischen 1,605 bis 1,70 US-Dollar. In der vergangenen Woche hatte der FCOJ-Kontrakt 4,3 Prozent verloren. Analysten sagen, dass der Markt nach dem Ende der "Forst-Ängste" nun neue Nahrung sucht. Derzeit scheine es an Katalysatoren, die für einen Preisschub sorgen könnten, fehlen, heißt es. Der Markt werde sich zunächst auf den Reifeprozess der Früchte konzentrieren, ab Juni werde es dann wieder um die neue Hurrikan-Saison gehen. Derzeit sehe es aber hinsichtlich der Entwicklung der Früchte gut aus, der Wetterbeobachtungsdienst Telvent DTN sagt für Florida trockenes Wetter voraus.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Orangensaft

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    AA1JKE 0,48 $ 0,52 $ 0,00 0,00 1,47 open end
    AA17XZ 0,79 $ 0,85 $ 5,30 5,50 2,09 open end