Anzeige

Jakarta (BoerseGo.de) – Die Palmölexporte aus Indonesien, dem weltgrößten Produzenten, dürften im Juni dank steigender Nachfrage im Vorfeld des muslimischen Fastenmonats Ramadan, der Ende Juli beginnt, um 9,5 Prozent steigen. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, rechnen die von ihr befragten indonesischen Plantagen- und Raffineriebetreiber im Konsens damit, dass die Exporte von 1,37 Millionen Tonnen im Mai auf 1,5 Millionen Tonnen im Juni steigen.

Die weltweite Nachfrage steige vor dem Ramadan üblicherweise um 15 bis 20 Prozent, zitiert die Nachrichtenagentur Bloomberg Derom Bangun, stellvertretender Vorsitzender des Indonesian Palm Oil Board. „Dies wird die Preise unterstützen, selbst wenn der Abwärtsdruck infolge der europäischen Schuldenkrise weiter hoch bleibt“, so Derom Bangun.