Anzeige

Frankfurt (BoerseGo.de) – Platin erholt sich zum Wochenschluss weiter von seinem gestrigen Kursrücksetzer an die 1.600er-US-Dollar-Marke je Feinunze. Durch den seit mehr als drei Wochen andauernden Streik in der weltgrößten Platinmine, Rustenburg in Südafrika, kommt es bislang zu Produktionsausfällen von 60,000 Unzen und die Produktion könnte dem Betreiber Impala Platinum zufolge für bis zu sechs Wochen stark eingeschränkt bleiben, berichten die Rohstoffanalysten der Commerzbank im heutigen „TagesInfo Rohstoffe“.

„Die Rustenburg-Mine steht mit einer geplanten diesjährigen Produktion von rund 920.000 Tonnen für 14 Prozent der gesamten weltweiten Platinproduktion. Sollte es zu keiner schnellen Einigung kommen, dürfte dies den Platinpreis klar unterstützen“, so die Commerzbank. Gegen 12:55 Uhr MEZ notiert Platin bei 1.635,75 US-Dollar je Feinunze.

ANZEIGE
Knock-Out-Produkte zu Platin

Art WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
Call AA8RKM 1.350,09 $ 1.418,00 $ 0,63 0,67 16,52 open end
Call AA1EDX 712,83 $ 749,00 $ 5,24 5,28 1,99 open end
Put AA2W2L 2.182,84 $ 2.073,00 $ 5,39 5,43 1,93 open end
Call AA5ZSD 1.056,05 $ 1.109,00 $ 3,81 3,86 2,74 open end