Anzeige

    Die Analysten von Lehman Brothers senken die Aktien von Repsol von „Equal-weight“ auf „Underweight“. Das Kursziel von 26 Euro wurde bestätigt.

    Nach Ansicht der Analysten von Lehman Brothers hat sich die Kursentwicklung der Repsol-Aktie in den vorangegangen Wochen von der operativen Entwicklung des Unternehmens abgekoppelt. Dies es eine Entwicklung, die nicht nachhaltig anhalten werde. Zwar bestehe in Sacyr ein potenzieller Käufer, der seinen Anteil von derzeit 15% auf angestrebte 20% erhöhen könnte. Allerdings sehen die Analysten bessere Investments in anderen Aktien der Branche.