New York (BoerseGo.de) – Die Ölkurse konsolidieren am Donnerstag im Bereich ihrer Schlusskurse vom Vortag. Nach der jüngst schwächeren Industrieproduktion in China haben sich leichte Abgaben eingestellt. Die Industrieproduktion stieg im Juli im Jahresvergleich um 9,2 Prozent, was der „schwächste“ Juli-Anstieg seit mehr als drei Jahren war.

    Anzeige

    "Eine Zinssenkung der Zentralbank in China oder vereinfachte Kreditvergabebedingungen oder eine Kürzung der Mindestreservepflicht für die Banken könnte dem Energie-Komplex auf die Sprünge helfen", sagte Michael McCarthy, leitender Marktstratege bei CMC Markets in Sydney gegenüber Bloomberg.

    Da die Inflation in China rückläufig ist, könnte die Notenbank im Reich der Mitte durchaus zu einer expansiveren Ausrichtung tendieren, so der Experte. Die Verbraucherpreise stiegen im Juli nur noch um 1,8 Prozent im Jahresvergleich, was fast einem 30-Monatstief entsprach. Die Nahrungsmittelpreise legten noch um 2,4 Prozent im Jahresvergleich zu, nach deutlich höheren 3,8 Prozent im Monat zuvor.