Anzeige

    London (BoerseGo.de) – Die Rohölförderung der OPEC ist im April trotz der geringen Fördermenge des Iran im Vergleich zum Vormonat gestiegen. Die Förderung des Iran sank dagegen auf ein 22-Jahrestief, wie MarketWatch am Mittwoch berichtet. Die gesamte Produktion der 12 Mitglieder der Organisation Erdöl exportierender Länder erhöhte sich um 115.000 Barrel täglich auf 31,82 Millionen Barrel pro Tag.

    Die Produktion des Iran fiel auf den niedrigsten Stand seit 1990 und lag bei 3,2 Millionen Barrel pro Tag. Die Produktion war unter anderem aufgrund von Sanktionen gegen das Land rückläufig. Andere OPEC-Produzenten konnten diesen Rückgang jedoch ausgleichen. Der Irak erreichte die höchste Produktionsmenge seit 20 Jahren und förderte 3,060 Millionen Barrel pro Tag. Im Schnitt legte die Förderung dabei täglich um 193.000 Barrel pro Tag zu.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Brent Crude Öl

    Art WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    Call AA7TS3 98,18 $ 101,96 $ 5,86 5,88 13,37 open end
    Call AA1JMH 34,79 $ 36,15 $ 53,21 53,23 1,49 open end
    Call AA7TS0 95,19 $ 98,86 $ 8,14 8,16 9,73 open end
    Put AA8Z1N 114,54 $ 110,11 $ 6,43 6,45 12,39 open end