Moskau (BoerseGo.de) – Laut Aussage des russischen Vize-Außenministers Sergej Ryabkow ziehen einige westliche Staaten weiterhin einen Militärschlag gegen den Iran in Erwägung. Die Aussage wurde am Wochenende im Flugzeug auf dem Rückweg vom G8-Gipfel in Camp David getroffen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Anzeige

Einige Indizen würden signalisieren, dass diese Option in einigen Hauptstädten als „passend“ angesehen wird. Er selbst sei über die Entwicklung besorgt, betonte der Politiker. Vorwürfe, dass Russland die Spannungen mit dem Iran aufrecht erhalten will, um von einem hohen Ölpreis zu profitieren, wies er zurück.

Der Iran soll laut Vermutungen des Westens an Kernwaffen arbeiten, was bisher stets bestritten wurde. Die Atomgespräche des Landes mit den fünf ständigen Mitgliedern des UN-Sicherheitsrats sollen am Mittwoch in die nächste Runde gehen. Im April hatte es in Ankara erstmals nach einer 15-monatigen Unterbrechung wieder eine erste Gesprächsrunde gegeben.

ANZEIGE
Knock-Out-Produkte zu Brent Crude Öl

Art WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
Call AA8BY5 99,99 $ 103,91 $ 6,57 6,59 11,92 open end
Call AA1JMH 35,19 $ 36,58 $ 53,48 53,50 1,48 open end
Call AA2F0G 55,05 $ 57,22 $ 39,10 39,12 2,02 open end
Put RBS70F 117,90 $ 113,26 $ 6,44 6,46 12,40 open end