Anzeige

Beeindruckend, was die Märkte am gestrigen Handelstag bewerkstelligten - die leichten Widerstände (SMI 6220) wurden im Nu geknackt und dann war kein Halten mehr zu spüren. Für heute zeichnet sich nochmals eine freundliche Tendenz ab, jedoch muss in Frage gestellt werden, ob das Ganze nicht wieder zu schnell nach oben ging! Julius Bär kauft die ING Bank Schweiz für umgerechnet CHF 520 Mio. Die Akquisition soll 2010 noch ergebnisneutral ausfallen, ab 2011 jedoch gewinnwirksam werden! Dieser Deal dürfte sich positiv auf die Aktie auswirken. Die Roche-Tochter Chugai erhöht für das Jahr 2009 die Umsatz- und Gewinnprognosen, was leicht positiv für die Aktie des Basler Pharmamultis sein sollte. Dagegen steht die Novartis-Tochter Sandoz etwas in Schieflage - EU-Ermittler haben Räumlichkeiten durchsucht, weil Preisabsprachen vermutet werden. Dies dürfte sich etwas negativ auf den Aktienkurs niederschlagen. Phoenix Mecano beendet sein Aktienrückkaufs-Programm in der Höhe von CHF 15 Mio. Klaus Kappeler, CEO der Goldbach Media AG, gibt sich optimistisch. Er sieht in den wichtigen Segmenten eine positive Entwicklung. Dies dürfte als leicht positiv zu werten sein. Eine amerikanische Geschäftsbank hat die Aktie von SGS Surveillance auf "Halten" von "Verkaufen" heraufgesetzt, eine andere dagegen die Aktie von Kuoni auf "Verkaufen" von "Kaufen" herabgestuft.

Quelle: Vontobel