Anzeige

    Mumbai (BoerseGo.de) – Silber setzt zum Wochenschluss im Verbund mit den fallenden Notierungen an den Aktienmärkten und bei Rohstoffen auf breiter Basis seine gestrige Talfahrt fort. Die gestiegene Risikoaversion dürfte im Verbund mit steigenden Notierungen des US-Dollar dafür sorgen, dass sich die Silber-Verluste am Freitag ausweiten, schreiben die Rohstoffanalysten von Angel Commodities im heutigen „Commodities Daily Report“.

    Gegen 12:40 Uhr MESZ notiert Silber mit einem Minus von 0,98 Prozent bei 27,42 US-Dollar pro Feinunze. Die Analysten von Angel Commodities lokalisieren nach Unterschreiten der 27,45 US-Dollar-Marke die nächste Unterstützung bei 27,20 US-Dollar. Die nächsten Widerstände werden bei 27,85 und 28,10 US-Dollar je Feinunze ausgemacht.