Anzeige

New York (BoerseGo.de) - Die Credit Suisse startete heute die offizielle Beobachtung des gesamten Software-Bereichs. Sie rät diesen Aktiensektor „Übergewichten“. Die aktuellen Konjunktur- und Energieprobleme regten die Unternehme zu einer Neuorientierung ihrer IT-Strategie an. Dabei liege der Fokus auf Kostensparen und verbesserter Effizienz. Software spielt eine wichtige Rolle bei der Senkung der Kosten und der Steigerung der Produktivität, heißt es. Bis zum Jahr 2012 sollte daher die Software-Nachfrage um jährlich 7,8% klettern. Die Schweizer starteten in diesem Zusammenhang Microsoft (Kursziel 35 Dollar) und Adobe (Kursziel 49 Dollar) jeweils mit „Outperform“. Oracle (Kursziel 24 Dollar) und Salesforce.com (Kursziel 71 Dollar) werden dagegen nur mit „Neutral“ begonnen.

Microsoft verliert 1,26% auf 25,13 Dollar, Adobe bröckelt 0,66% auf 39,36 Dollar, Oracle fällt 2,16% auf 20,84 Dollar und Salesforce.com rutscht 2,45% auf 63,31 Dollar.