New York (BoerseGo.de) – Morgen ist der letzte Handelstag des Quartals. Bespoke Investment hat die letzten drei Handelstage aller Quartale seit Beginn des Bullenmarktes im März 2009 im S&P 500 untersucht und dabei festgestellt, dass es meistens Verluste gab.

Anzeige

Die durchschnittliche Performance der 13 Zeiträume zeigte für die letzten drei Handelstage des Quartals ein Minus von 0,67 Prozent. Nur 30 Prozent der Zeiträume schlossen im Gewinn. Mit 70 Prozent der Zeiträume gab es meistens Verluste. Gewinne gab es nur in den Quartalen September 2009, März 2010 sowie März und Juni 2011. Die letzten drei Quartale schlossen allesamt im Minus.

Der S&P 500-Index notiert bei aktuell 1.318 Punkten. Dienstag schloss der Kurs bei 1.320 Punkten. Damit stimmt die Entwicklung mit der jüngst häufig aufgetretenen Drei-Tageszyklik zumindest derzeit überein und die Kurse könnten auch morgen zur Schwäche neigen.