Düsseldorf (BoerseGo.de) – Die Analysten der WGZ Bank empfehlen mit Blick auf die anstehenden Quartalszahlen weiterhin, die Thyssen-Krupp-Aktie zu kaufen. Das Kursziel sehen sie bei 31 Euro.

    Anzeige

    ThyssenKrupp wird am Freitag die Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2009/10 veröffentlichen. „Wir rechnen mit einer Rückkehr in die Gewinnzone. CEO Schulz hatte bereits auf der Hauptversammlung (20.01.) von sichtbaren Erfolgen der 2008/09 (30.09.) ergriffenen Restrukturierungsmaßnahmen gesprochen“, erläutern die Analysten. Die Aktie hat in den vergangenen Tagen deutlich verloren. Innerhalb von einem Monat gab sie um rund 21 Prozent nach. Damit bietet sich aus Sicht der Analysten wieder ein attraktives Einstiegsniveau. „Nachdem ThyssenKrupp 2008/09 (30.09.) vom Abbau des Working Capital profitierte, gehen wir für 2009/10 auf Grund der hohen Investitionen sowie der Auszahlung gebildeter Restrukturierungsrückstellungen von einer steigenden Verschuldung aus. Zudem erwarten wir Aussagen zur Nachfragesituation auf den Stahlmärkten“, begründen die Analysten weiter.

    Die Mehrheit der Bereiche hat laut Schulz im ersten Quartal einen Gewinn erzielt, wobei das Ergebnis über den eigenen Erwartungen gelegen habe. „Wir sehen den Umsatz bei 9,56 (11,52; Q4 2008/09: 9,88) Milliarden Euro und das EBT bei 44 (240; Q4 2008/09 bereinigt: -332) Millionen Euro. Bei einem Nettoergebnis von 28 (168) Millionen Euro erwarten wir das EpS bei 0,06 (0,36) Euro. Wir werden bei der Zahlenvorlage unser Augenmerk auf die Entwicklung des Cash Flows und die Nettofinanzverschuldung legen“, teilen die Analysten weiter mit.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu ThyssenKrupp AG

    Art WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    Call HY33KL 20,54 € 20,54 € 1,18 1,19 21,19 open end
    Call HY3RZ3 18,80 € 18,80 € 2,91 2,92 7,78 open end
    Put HY272B 23,87 € 22,80 € 2,33 2,34 9,23 open end
    Put HY27QT 22,89 € 22,89 € 1,48 1,49 13,05 open end