Dow Jones Index: 12.718,92 Punkte
    Nasdaq Composite Index: 2.853,50 Punkte

    Anzeige

    Freundlich ging es für die US Indizes in den letzten Handelstag der Woche vor der Entscheidung in Griechenland, intraday kommt weitere Stärke auf. Besonders die defensiven Titel und der Dow Jones trumpfen wieder auf, auch wenn Biotech- und Halbleiterwerte sich neben Öltiteln an die Spitze der Gewinnerliste drängeln. Nur knappe Pluszeichen in der "grünen" Sektorenliste zeigen sich bei Finanz- sowie Gold- und Silberwerten.

    Der Dow Jones Index zieht aus seiner mehrtägigen Seitwärtsrange nach oben hinaus und steht nun fast am Widerstandsbereich bei 12.735 - 12.745 Punkten. Oberhalb davon wäre Platz bis 12.970 - 13.000 Punkte. Unter 12.660 sollte der Index möglichst nicht mehr fallen, um einen Rücksetzer ans Ausbruchslevel bei 12.560 - 12.600 Punkten zu verhindern. Erst unterhalb von 12.560 wird es kurzfristig kritisch.

    Der Nasdaq Composite Index tut sich schwerer und erreicht jetzt erst das obere Ende seiner mehrtägigen Seitwärtsrange. Auch hier stehen die Chancen auf einen Ausbruch nach oben hin gut, steigende Kurse zum zentralen Widerstandsbereich bei 2.888 - 2.900 Punkten wären direkt oder nach Zwischenkorrekturen bis 2.840 möglich. Unterhalb von 2.830 hingegen wäre der Index anfällig für Kursrücksetzer bis ca. 2.815 und ggf. 2.800 folgen.

    Aktuelle 30-Minuten Charts ( 1 Kerze = 30 Minuten) + Sektorenübersicht

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.