New York (BoerseGo.de) - In den USA ist das vom Forschungsinstitut Conference Board ermittelte Verbrauchervertrauen im Juni von 64,4 Punkten im Mai auf 62,0 Punkte gesunken. Damit fällt das US-Verbrauchervertrauen unter den Erwartungen der Volkswirte von 64,0 Punkten aus. Das US-Verbrauchervertrauen fällt bereits den vierten Monat in Folge und notiert im Juni auf dem niedrigsten Stand seit Januar. " Falls sich der aktuelle Trend fortsetzt, dann ist kurzfristig mit einer zunehmenden Zurückhaltung seitens der US-Verbraucher zu rechnen , so Lynn Franco, die Direktorin des Conference Boards.

Anzeige

Die Stimmung der Verbraucher gilt als zentraler Indikator für die Konsumausgaben, die etwa zwei Drittel der US-Wirtschaftsleistung ausmachen. Das Stimmungsbild der 5.000 befragten Haushalte bezüglich ihrer persönlichen Einkommenserwartungen und der Konjunkturaussichten notiert weiterhin deutlich unter der Marke von 90 Punkten, die ein gesundes Wirtschaftswachstum signalisiert . Der Present Situation Index (Index zur aktuellen Situation) ist im Juni gegenüber dem Vormonat gestiegen, während sich der Expectation Index (Index zu den Erwartungen) im Juni abgekühlt hat. Die Mai-Daten wurden von 64,9 auf 64,4 Punkte nach unten revidiert.

ANZEIGE
Knock-Out-Produkte zu Nasdaq-100

Art WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
Call AA8CQZ 3.212,00 Pkt. 3.410,00 Pkt. 2,42 2,44 10,89 open end
Call AA1QWQ 1.057,00 Pkt. 1.120,00 Pkt. 18,02 18,04 1,43 open end
Call AA7SSF 2.947,00 Pkt. 3.130,00 Pkt. 4,34 4,36 6,02 open end
Put AA8R25 3.799,00 Pkt. 3.570,00 Pkt. 1,84 1,86 13,33 open end