Der von Markit Economics erhobene japanische Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe ist im Mai gegenüber dem Vormonat unverändert geblieben. Das Barometer verweilte bei 50,7 Punkte, wie die Marktforscher am Mittwoch mitteilten. Werte über 50 Punkte deuten auf ein Wachstum im Sektor hin.

Anzeige

Der Output wuchs mit dem geringsten Tempo seit fünf Jahren. Positiv fiel dagegen die Beschäftigungskomponente auf, die den stärksten Anstieg seit Dezember 2007 zeigte. Bei den Inputkosten gab es keine Änderung.

„Japans verarbeitendes Gewerbe hat im Mai an Schwung verloren. Der Output und das Neugeschäft stiegen nur marginal. Die Entwicklung bei der Beschäftigung war jedoch recht erfreulich“, sagte Alex Hamilton von Markit.

USD/JPY handelt bei 79,46. Ein Unterschreiten der 78,95 (Tief vom 18. Mai) würde Abgaben bis 78,28 (Hoch vom 25. Januar) ermöglichen. Widerstand liegt beim Hoch vom Dienstag letzter Woche bei 80,12.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

ANZEIGE
Knock-Out-Produkte zu USD/JPY

Art WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
Call DZM2F7 97,5683 ¥ 97,5683 ¥ 3,37 3,38 21,33 open end
Call DZE7DX 93,0833 ¥ 93,0833 ¥ 6,54 6,55 11,04 open end
Call DZ5DT9 60,40 ¥ 60,40 ¥ 29,66 29,67 2,44 open end
Put DZT1AU 122,929 ¥ 122,929 ¥ 14,61 14,62 4,96 open end
Put DZT3TC 107,855 ¥ 107,855 ¥ 3,95 3,96 18,44 open end
Put DZE2DL 106,391 ¥ 106,391 ¥ 2,91 2,92 25,02 open end