Die japanische Notenbank (Bank of Japan, BoJ) hat den Leitzins am Freitag nach ihrer zweitägigen Sitzung erwartungsgemäß unverändert auf dem bisherigen Niveau zwischen 0,0 und 0,1 Prozent belassen. Der Entscheid war einstimmig, wie MarketWatch berichtet. Weitere expansive Maßnahmen wie Anleihekäufe wurden vor der am Sonntag anstehenden Wahl in Griechenland nicht beschlossen.

    Anzeige

    Die BoJ machte deutlich, dass sie die japanische Wirtschaft schützen wird, sofern es zu einer Eskalation in der europäischen Schuldenkrise kommen würde. Analysten gehen davon aus, dass die BoJ eine Dringlichkeitssitzung einberufen wird, sofern sich die Euro-Krise verschärft. Die nächste reguläre Sitzung findet am 11. und 12. Juli statt.

    „Die Bank von Japan wird ihr Äußerstes tun, um die Stabilität des japanischen Finanzsystems sicherzustellen. Mit besonderer Aufmerksamkeit werden die Entwicklungen an den weltweiten Finanzmärkten beobachtet", hieß es im Pressetext. Die Lage auf den Finanzmärkten sei derzeit angespannt, was in erster Linie an der europäischen Schuldenkrise liege.

    USD/JPY handelt bei 78,85. Unterstützung liegt bei 77,60 (Tief vom 1. Juni) und 76,00 (Tief vom 1. Februar). Widerstand liegt beim Hoch vom 16. Mai bei 80,53. Zuvor müsste das Hoch dieser Woche bei 79,75 überwunden werden.

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu USD/JPY

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    DZT1AP 101,50 ¥ 101,50 ¥ 3,89 3,90 20,22 open end
    DZM6RH 98,78 ¥ 98,78 ¥ 5,93 5,94 13,26 open end
    DZC51L 63,17 ¥ 63,17 ¥ 32,13 32,14 2,44 open end
    DZT6V2 118,00 ¥ 118,00 ¥ 8,34 8,35 9,30 10.12.2014
    DZT6VW 112,00 ¥ 112,00 ¥ 3,93 3,94 19,76 10.12.2014
    DZT6VV 111,00 ¥ 111,00 ¥ 3,22 3,23 24,16 10.12.2014