Anzeige

    Mit Blick auf das Währungspaar USD/JPY schafft sich der Dollar nach Einschätzung der Analysten von CMC Markets derzeit eine Plattform bei 79,70. Grund zur Sorge bereite jedoch nach wie vor das Scheitern an der Marke von 80,45. Die Zeichen stünden somit wieder auf Kursverlusten, heißt es. Auch der Widerstand innerhalb der wöchentlichen Wolke bewirke gegenwärtig einen starken Abwärtsdruck. Für eine langfristige Stabilisierung müsste der Greenback die entscheidende Barriere bei 80,42 überwinden, so die Analysten.