Sunnyvale (BoerseGo.de) - Der Internet-Pionier Yahoo hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres beim Gewinn um 28 Prozent zugelegt. Der Überschuss von 0,23 Dollar je Aktie konnte die Erwartungen der Analysten um 6 Cent übertreffen. Der Umsatz kletterte gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 1,2 Prozent auf 1,08 Milliarden Dollar, was ebenfalls über den Konsensschätzungen der Analysten von 1,05 Milliarden Dollar liegt. Bei der sogenannten Display-Werbung, zu der auch Bannerwerbung zählt, verzeichnete Yahoo im ersten Quartal einen Umsatzrückgang von 4,0 Prozent auf 471 Millionen Dollar.

    Anzeige

    Im Bereich der Suchmaschinenwerbung konnte der Konzern dagegen seinen Umsatz um 8,0 Prozent auf 357 Millionen Dollar steigern. Für das aktuelle zweite Quartal stellt Yahoo einen Umsatz von 1,03 bis 1,14 Milliarden Dollar in Aussicht. Die aktuellen Konsensschätzungen gehen von einem Umsatz von 1,08 Milliarden Dollar aus. CEO Scott Thompson zeigte sich ermutigt über das Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr, was zugleich das erste annualisierte Wachstum seit dem dritten Quartal 2008 bedeutet. Allerdings war der neue Firmenchef noch nicht zufrieden mit dem Wachstumstempo.

    Die Aktie legt nachbörslich aktuell 2,7 Prozent auf 15,39 Dollar zu.