Anzeige

Zürich (BoerseGo.de) – Zucker konsolidiert am Dienstag seine kräftigen Verluste der vergangenen beiden Handelstage, die den Agrarrohstoff am Montag ein Dreimonatstief bei 22,86 US-Cents je Pfund erreichen ließen. Die brasilianische Regierung hatte gemeldet, dass die Zuckerernte für die aktuelle Saison, die im März begann, um 5,4 Prozent steigen dürfte. „Dies deutet auf eine überraschend hohe Produktion hin und die Preise reagierten entsprechend“, konstatiert Credit-Suisse-Analyst Tobias Merath im heutigen „Research Daily – Commodities“. Gegen 13:20 Uhr MESZ notiert Zucker bei 23,12 US-Cents je Pfund.