Die im Jahr 1727 gegründete RBS Gruppe gehört mit mehr als 137.000 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von ca. 1.312 Mrd. £ (Stand: 31. Dezember 2012) zu einer der größten Bank- und Finanzdienstleistungsgruppen weltweit.
 
Im Jahre 2007 erwarb das Bankenkonsortium bestehend aus der RBS, Banco Santander und Fortis die niederländische ABN AMRO Gruppe mit dem Ziel, deren Geschäftsbereiche untereinander aufzuteilen. Das deutsche und österreichische Geschäft für Zertifikate und strukturierte Produkte der ABN AMRO Bank N.V. (ABN AMRO) wurde dabei der RBS Gruppe zugeordnet. Die ABN AMRO war ein Vorreiter im Zertifikatemarkt und konnte in diesem schnellwachsenden Segment seit 1999 mit zahlreichen Innovationen aufwarten.
 
Emittentin unserer strukturierten Produkte ist entweder die Royal Bank of Scotland plc, eine Bank mit Hauptsitz in Edinburgh, Schottland, die Royal Bank of Scotland N.V. (ehemals ABN AMRO Bank N.V.), eine Bank mit Hauptsitz in Amsterdam, Niederlande, oder die Royal Bank of Scotland Group plc, die Muttergesellschaft der RBS Gruppe, ebenfalls mit Sitz in Edinburgh.