Dollar - Alles Wissenswerte zum Dollarkurs & Dollar / Euro

Aktueller Dollarkurs & Chart, alle Nachrichten zu EUR/USD & anderen Währungen

Basiswissen zum Dollarkurs

  • Warum spielt der Dollarkurs eine so wichtige Rolle?

  • Welche realwirtschaftlichen Folgen hat ein starker oder schwacher Dollarkurs?

  • Was sind Vor- und Nachteile des Devisenmarktes für private Trader?

  • Warum werden Devisen wie Dollar und Euro überhaupt gehandelt?

  • Wer sind die wichtigsten Akteure auf dem Devisenmarkt?

Dollarkurs

Name Kurs +/- abs. +/- % Zeit
EUR/USD 1,0744 0,0041 0,38 03:19:38

Tops & Flops Dollar

Name Kurs +/- abs. +/- % Zeit
CAD/CHF 0,7518 0,0004 0,05 03:19:39
USD/HKD 7,7577 0,0004 0,01 03:19:23
USD/BRL 3,1640 0,0000 0,00 22.01.17
USD/CNY 6,8665 0,0000 0,00 22.01.17
USD/TRY 3,7649 -0,0010 -0,03 03:19:40
USD/CZK 25,1518 -0,0942 -0,37 03:19:38
USD/MXN 21,4540 -0,0832 -0,39 03:19:34
USD/SGD 1,4180 -0,0058 -0,41 03:19:40
CAD/JPY 85,4320 -0,3840 -0,45 03:19:40
USD/JPY 113,5060 -0,8730 -0,76 03:19:40

Wissenswertes zum Dollar / Dollarkurs

Als Dollarkurs wird umgangssprachlich der Euro-Dollar-Wechselkurs bezeichnet. Kenner der Finanzmärkte sprechen in diesem Zusammenhang auch von dem Währungspaar Euro/Dollar (abgekürzt: EUR/USD). Streng genommen handelt es sich dabei nicht um den Dollarkurs, sondern um den Eurokurs ausgedrückt in US-Dollar. Steht das Währungspaar EUR/USD also bei 1,30, bedeutet dies, dass man für einen Euro 1,30 US-Dollar zahlen muss. Oder anders ausgedrückt: Ein Euro ist 1,30-mal so viel wert wie ein Dollar. Dass in der Regel das Währungspaar EUR/USD und nicht das Währungspaar USD/EUR betrachtet wird, ist letztlich eine willkürliche Festlegung. Beide Währungspaare sind Kehrwerte voneinander. Dividiert man 1 durch den EUR/USD-Wechselkurs, erhält man den USD/EUR-Wechselkurs und umgekehrt.

Der Euro-Dollar-Wechselkurs ist von überragender Bedeutung für die Weltwirtschaft. Denn der Euroraum und die USA sind die beiden mit Abstand wichtigsten Wirtschaftsräume der Erde.

Der US-Dollar ist gesetzliches Zahlungsmittel in den USA und die weltweit wichtigste Reservewährung. In vielen Staaten weltweit spielt der Dollar auch eine große Rolle als inoffizielle Komplementärwährung. Dies gilt besonders für Krisengebiete und Länder mit einer sehr instabilen lokalen Währung. Der Dollar ist mit einem Anteil von mehr als 50% an den weltweiten Devisentransaktionen die mit Abstand am stärksten gehandelte Währung der Welt. Neben dem Währungspaar EUR/USD entfallen dabei auch hohe Handelsumsätze auf die Währungspaare USD/JPY und GBP/USD. Die US-Notenbank Federal Reserve (kurz: Fed) ist für die Geldpolitik in den USA zuständig und bringt die Dollar-Geldscheine in Umlauf.

Der Euro wurde zum 1.1.1999 in zunächst elf europäischen Ländern als Recheneinheit eingeführt und zum 1.1.2002 auch als Bargeld ausgegeben. Nach dem Dollar ist der Euro die weltweit zweitwichtigste Reservewährung. Der Raum, in dem der Euro offizielle Währung ist, wird auch als Eurozone bezeichnet. Für die Geldpolitik in der Eurozone ist die Europäische Zentralbank (EZB) zusammen mit den nationalen Zentralbanken (z.B. Bundesbank) verantwortlich. Die Hauptaufgabe der EZB ist die Gewährleistung der Preisstabilität in der Eurozone. Mehr als 330 Millionen Menschen leben in der Eurozone. Sie erwirtschaften zusammen rund ein Zehntel des weltweiten Bruttoinlandsproduktes, obwohl sie nur ein Zwanzigstel der Weltbevölkerung stellen.

Diese Seite benötigt Javascript
Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser, um diese Seite vollständig nutzen zu können. Ohne Javascript ist die Funktionalität der Seite stark eingeschränkt.