Online-Trading

Was ist Online Trading?

Der traditionelle Wertpapierhandel fand vor Jahren noch über Telefon, FAX oder vor Ort in Bankhäusern statt. Dies hat sich mit dem Online Trading zum Jahrtausendwechsel schlagartig geändert. Mithilfe des Internet-Tradings können Anleger am Computer Wertpapiergeschäfte abwickeln, ihr Depot verwalten und das Börsengeschehen verfolgen. Der Wertpapierhandel hat sich durch das Online Trading deutlich beschleunigt und wesentlich vereinfacht, vor allem im Bereich des Intraday-Handels. Aus dem Trading-Alltag ist es heute nicht mehr wegzudenken.

Jetzt informieren

Wie funktioniert Online Trading?

Das Online Trading nutzt die Vorteile des Internets gegenüber traditionellen Methoden des Wertpapierhandels (größerer Bedienkomfort und höhere Geschwindigkeit). Statt Wertpapieraufträge persönlich aufzugeben, werden sie beim Online Trading über eine Bedienmaske oder ein spezielles Programm ausgeführt. Um Internet-Trading betreiben zu können, braucht man lediglich ein Wertpapierdepot bei einem Online-Broker oder einer Bank, die Wertpapiergeschäfte über das Internet anbietet. Über das Web zu traden ist in Deutschland über zahlreiche Anbieter möglich - Bei der Auswahl des richtigen Online-Brokers bzw. der richtigen Bank helfen Vergleiche, wie sie etwa von GodmodeTrader angeboten werden (Brokervergleich)

Zum Brokervergleich

Was ist beim Online Trading zu beachten?

Hat man den richtigen Anbieter für das Online Trading gefunden, kann der Internet-Wertpapierhandel beginnen. Die zusätzlichen Möglichkeiten, die diese Form des Tradings gegenüber dem normalem Wertpapierhandel bietet, lassen jedoch auch den Informationsbedarf ansteigen. Um vom Online Trading zu profitieren und seine Funktionen voll ausnutzen zu können, helfen professionelle Tipps und Analysen, wie sie etwa GodmodeTrader anbietet.

Aktuelle Nachrichten & Analysen