Das Wall Street Journal hat unter Berufung auf mit der Situation betraute Kreise berichtet, dass Apple ab dem zweiten Quartal mit einem monatlichen Absatz von einer Million der vergoldeten "Apple Watch Edition" rechnet. Damit könnte das Unternehmen aus Cupertino sich zum besten Freund aller Goldanleger entwickeln, denn die weltweite Nachfrage nach Gold könnte dadurch deutlich steigen. Hier eine aktuelle News aus unserem Newsfeed dazu:

Anzeige

"Laut dem Wall Street Journal unter Berufung auf situationsbetraute Kreise will Apple pro Monat eine Million Stück der vergoldeten "Apple Watch Edition" verkaufen, was zu einer deutlichen Belebung der weltweiten Goldnachfrage führen könnte. Bei einer Verarbeitung von zwei Unzen Gold pro Apple Watch Edition könnte damit die jährliche Goldnachfrage um 746 Tonnen wachsen. Dies entspräche 30% der weltweiten Goldminenproduktion. Eine Nachfrage in diesem Umfang könnte den Goldmarkt nachhaltig verändern. Zum Vergleich: Investoren verkauften weltweit in den vergangenen zwei Jahren rund 800 Tonnen Gold in Form physisch besicherter Goldfonds. Die Nachfrage Apples würde dies innerhalb eines Jahres ausgleichen."

Mehr dazu im heutigen Video.