• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 3.360,95 Pkt
  • Deutsche Post AG - Kürzel: DPW - ISIN: DE0005552004
    Börse: XETRA / Kursstand: 39,890 €
  • Infineon Technologies AG - Kürzel: IFX - ISIN: DE0006231004
    Börse: XETRA / Kursstand: 25,715 €
  • Xcel Energy Inc. - Kürzel: NRN - ISIN: US98389B1008
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 72,450 $
  • ProSiebenSat.1 Media SE - Kürzel: PSM - ISIN: DE000PSM7770
    Börse: XETRA / Kursstand: 11,250 €
  • Snap-on Inc. - Kürzel: SPU - ISIN: US8330341012
    Börse: NYSE / Kursstand: 156,050 $
  • Beyond Meat Inc - Kürzel: 0Q3 - ISIN: US08862E1091
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 181,860 $
  • freenet AG - Kürzel: FNTN - ISIN: DE000A0Z2ZZ5
    Börse: XETRA / Kursstand: 17,065 €
  • Fraport AG - Kürzel: FRA - ISIN: DE0005773303
    Börse: XETRA / Kursstand: 35,520 €
  • HUGO BOSS AG - Kürzel: BOSS - ISIN: DE000A1PHFF7
    Börse: XETRA / Kursstand: 22,190 €
  • LEG Immobilien AG - ISIN: DE000LEG1110
    Börse: XETRA / Kursstand: 125,740 €

Die Ankündigung am Dienstagabend, die Verhandlungen über ein weiteres Konjunkturpaket in den November zu verschieben, schockte die Märkte gewaltig. Aktien, Gold und Silber sowie der Bitcoin gerieten am Abend deutlich unter Druck. Doch die Wogen scheinen schnell geglättet, die Verluste wurden teilweise wieder aufgeholt. Der Einbruch war ein kleiner Warnschuss an die Anleger, nach zwei Wochen steigenden Aktienmärkten nicht wieder in Euphorie zu verfallen. Wir betrachten das Chartbild des S&P 500 Index, der an einer wichtigen Schaltstelle im Chart steht und stellen 10 attraktive Trading-Setups für Long- und Shortkandidaten vor.

In dieser wöchentlich erscheinenden Kolumne stelle ich attraktive charttechnische Setups vor, um kurzfristige Bewegungen bei ausgesuchten Einzelwerten zu handeln. Prinzipiell sind viele Tradingideen der letzten Rainman-Trading-Kolumnen intakt und können weiter verfolgt werden.

S&P 500 - Kein Grund zur Sorge

Mit dem bullischen Reversal Ende September und der Rückkehr über den Widerstandsbereich bei 3.320 - 3.330 Punkten wurde den Bären der Wind aus den Segeln genommen. Es folgten wenig überraschend weiter steigende Kurse bis an die wichtige Hürde bei 3.425 - 3.430 Punkte. Von dort aus kam es dann am Dienstagabend zum besagten Rücksetzer.

Im bullischen Szenario startet in Kürze ein weiterer Angriff auf diesen Widerstandsbereich. Geht es nachhaltig darüber, wäre der Weg frei bis 3.500 und später zum Allzeithoch bei 3.588 und darüber hinaus ca. 3.840 Punkte.

Der Preisbereich bei 3.300 - 3.330 Punkten stellt jetzt einen breiten Support dar, der im besten Fall nicht mehr nachhaltig unterschritten wird. Kommt es zum Bruch dieses Supports und auch der Aufwärtstrendlinie (aktuell 3.285 Punkte), trübt sich das Chartbild ein. Weitere Abgaben bis 3.200 oder 3.140 - 3.160 Punkte könnten dann folgen.

Fazit: Die Bullen haben ihr kurzfristiges Potenzial mit dem Erreichen der Hürde bei 3.425 - 3.430 Punkte ausgereizt. Dennoch ist das zunächst kein Grund, direkt die Seiten zu wechseln. Nach wie vor sehe ich die besseren Chancen bei den Bullen.

Gewinnmitnahmen bzw. kleine Shortpositionen zum Hedgen bestehender Longpositionen scheinen bei erneuter Annäherung an die Hürde bei 3.425 - 3.430 Punkten nicht verkehrt. Auf der anderen Seite könnten Kursrücksetzer neue, antizyklische Einstiegschancen bieten, prozyklisch würde ein Ausbruch über 3.430 neue Chancen für die Bullen eröffnen.

10-Tradingkandidaten-für-den-stürmischen-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
S&P 500 - d

Interessante Long-Kandidaten

Die angegebenen Preise für Ausbrüche oder Stops beziehen sich jeweils auf den Schlusskurs in der abgebildeten Frequenz (Tageschart = Ausbruch oder Stop Loss auf Tagesschlusskursbasis). Die Stops werden erst nach Aktivierung der Tradingsetups gültig. Im diversifizierten Depot sollte das Risiko stets auf Long- und Shorttrades verteilt werden, um möglichst von Marktbewegungen in beide Richtungen zu profitieren.

Tipp: Als GodmodePLUS-Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePLUS inklusive. Analysen aus GodmodePLUS werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt PROmax testen!

Deutsche Post

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Als einer der stärksten deutschen Werte und großer Gewinner der Coronavirus-Krise pendelt sich die Aktie seit Wochen seitwärts ein unterhalb des Allzeithochs und drängt nun wieder nach oben. Longeinstiege werden mit neuen Jahreshochs interessant, ebenso prozyklisch beim Bruch des Allzeithochs.

Tradingziel: 44 und 48 - 50 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 39 oder mittelfristig 37,20 EUR

10-Tradingkandidaten-für-den-stürmischen-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2
Deutsche Post AG Aktie

Infineon

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln / Antizyklisch einen Pullback fischen

Setup: Die Infineon-Aktie erreichte zuletzt neue Jahreshochs am zentralen Widerstandsbereich 25,44 - 25,76 EUR, wo auch die Hochs aus 2017 und 2018 gelegen sind. Kommt es zum nachhaltigen Ausbruch über diesen Preisbereich, entstehen größere, prozyklische Kaufsignale.

Tradingziel: 28,30 und 31,09 und 37,72 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 24,50 oder 24,00 EUR

10-Tradingkandidaten-für-den-stürmischen-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-3
Infineon Aktie

ProsiebenSat.1

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln / Antizyklisch einen Pullback fischen

Setup: Mit dem Ausbruch über die Abwärtstrendlinie und die 11 EUR-Marke hatte die ProsiebenSat.1-Aktie zuletzt ein Kaufsignal ausgelöst. Longeinstiege wären direkt oder bei Pullbacks bis 10,80 - 11,00 EUR interessant, eine weitere Aufwärtswelle könnte die Aktie bald zum Junihoch und noch weiter tragen.

Tradingziel: 12,60 - 12,80 und 14,20 und 15,94 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 10,70 oder 10,50 EUR

10-Tradingkandidaten-für-den-stürmischen-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-4
ProsiebenSat1 Aktie

LEG Immobilien

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Innerhalb der mehrwöchigen Seitwärtsrange oberhalb der alten Allzeithochs, welche die Konturen einer inversen SKS als bullische Fortsetzungsformation zeigt, attackiert der Wert die Rangeoberkante. Geht es nachhaltig über die Hochs der letzten Monate, entstehen neue Kaufsignale für eine weitere Rallybewegung bei diesem Outperformer.

Tradingziel: 135 und 138 - 140 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 121,70 oder 117,50 EUR

10-Tradingkandidaten-für-den-stürmischen-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-5
LEG Immobilien AG Aktie

Xcel Energy

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln

Setup: Die Aktie des Energieversorgers attackiert in dieser Woche wieder die Allzeithochs bei 72,12 - 73,00 USD, nach der mehrwöchigen Konsolidierung steigt der Druckaufbau der Bullen wieder an. Ein Ausbruch nach oben könnte eine dynamische Rally nach sich ziehen.

Tradingziel: 81 - 83 und 95 USD

Absicherungsmöglichkeiten: 70,30 oder 69,10 USD

10-Tradingkandidaten-für-den-stürmischen-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-6
Xcel Energy Inc.

Beyond Meat

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln / Antizyklisch einen Pullback fischen

Setup: Mit Schwung bricht die Aktie über die Hochs der letzten Monate aus und wäre damit reif für eine Rally zum Allzeithoch und noch weiter. Einstiege könnten direkt und/oder besser bei Rücksetzern in Richtung Ausbruchslevel bei 160 - 164 USD attraktiv werden.

Tradingziel: 239 und 300 USD

Absicherungsmöglichkeiten: 157 oder mittelfristig 138 USD

10-Tradingkandidaten-für-den-stürmischen-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-7
Beyond Meat Inc

Snap-on

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln / Antizyklisch einen Pullback fischen

Setup: Die Aktie des US-amerikanischen Werkzeugherstellers versucht in dieser Woche unter hohen Umsätzen einen Ausbruch über die zentrale Widerstandszone um 156 USD sowie der Abwärtstrendlinie bei rund 162 USD. Gelingt hier ein nachhaltiger Ausbruch, stehen alle Ampeln auf grün. Ein Anstieg zum Allzeithoch und später noch viel mehr wäre dann denkbar.

Tradingziel: 189 und 220 USD

Absicherungsmöglichkeiten: 148 USD

10-Tradingkandidaten-für-den-stürmischen-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-8
Snap-on Inc.

Interessante Short-Kandidaten


Besuchen Sie mich auf der Investment- und Analyseplattform Guidants und verpassen Sie keine Analyse und Tradingchance!


freenet

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln / Antizyklisch einen Pullback fischen

Setup: Die kurzfristig und langfristig schwache freenet-Aktie fällt in das am 12. August gerissene Gap hinein und könnte dieses jetzt schließen. Shorteinstiege wären direkt oder bei einer erneuten Erholung an den Widerstandsbereich bei 17,50 - 17,60 EUR attraktiv.

Tradingziel: 15,68 - 15,86 und optional 13,60 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 17,70 oder 18,10 EUR

10-Tradingkandidaten-für-den-stürmischen-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-9
freenet AG Aktie

Fraport

Kategorie: Antizyklisch einen Pullback shorten

Setup: Als einer der großen Verlierer der Coronavirus-Krise wäre die Aktie des Betreibers des Frankfurter Flughafens bei weiterer Marktschwäche anfällig für fallende Kurse. Antizyklisch könnte jetzt mit der Erholung an den Kreuzwiderstand bei rund 36 EUR eine Shortpositionierung in Frage kommen.

Tradingziel: 30,50 und 27,50 und optional mittelfristig 21,55 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 36,50 EUR

10-Tradingkandidaten-für-den-stürmischen-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-10
Fraport AG Chartanalyse

Hugo Boss

Kategorie: Prozyklisch einen Ausbruch handeln / Antizyklisch einen Pullback fischen

Setup: Als Underperformer auf allen Zeitebenen bleibt die Schwäche der Aktie ein Argument für Shortpositionierungen, insbesondere nach dem bärischen Rücklauf an den Widerstandsbereich bei 23,20 - 23,50 EUR. Von hier aus könnte es jetzt wieder nach unten gehen, Shortpositionierungen wären antizyklisch direkt oder beim Test des Widerstandsbereichs bei 23,20 - 23,50 EUR interessant.

Tradingziel: 20,60 und 19,11 und ggf. 17,90 - 18,28 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 23,70 oder 25,30 EUR

10-Tradingkandidaten-für-den-stürmischen-Oktober-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-11
Hugo Boss