• Drillisch AG - Kürzel: DRI - ISIN: DE0005545503
    Börse: XETRA / Kursstand: 27,300 €

1&1Drillisch befindet sich seit dem Allzeithoch bei 72,35 EUR vom 09. Januar 2018 in einer massiven Abwärtsbewegung. Im Juni 2018 wurde diese Abwärtsbewegung sogar beschleunigt und findet seitdem in einem Trendkanal statt. Am 18. Juni kam es zu einem Tief bei 24,10 EUR. Danach erholte sich 1&1Drillisch deutlich, scheiterte aber am Widerstandsbereich um 31,76 EUR.

WERBUNG

Seit einigen Tagen gibt der Kurs der Aktie wieder nach. Heute riss er sogar ein Abwärtsgap zwischen 28,92 EUR und 28,40 EUR. Dabei kam es zum Bruch der Unterstützung bei 28,42 EUR. Im Tagesverlauf gibt 1&1Drillisch weiter nach. Die Meldungen darüber, das United Internet seinen Anteil an 1&1Drillisch von 73,3 % auf 75,1 % aufgestockt hat, haben zuletzt nicht geholfen.

Das Chartbild der Drillisch-Aktie macht keinen guten Eindruck. Die Erholung nach dem Tief vom 18. Juni wurde bereits etwas vor dem Ziel abgebrochen, was normalerweise als Schwächezeichen gilt. Heute kommt es mit dem Bruch der Marke bei 28,42 EUR zu einem Verkaufssignal. 1&1Drillisch dürfte also in den nächsten Tagen weiter in Richtung 24,10 EUR oder sogar 23 EUR abfallen. Eine schnelle Rückkehr über 28,42 EUR auf Tagesschlusskursbasis würde aber die Chance auf einen erneuten Anstieg in Richtung 31,76 EUR eröffnen.

1-1DRILLISCH-Unter-Feuer-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Drillisch-Aktie