In der letzten Chartbesprechung vom 5. Mai wurde auf die zweite (Long-)Chance eindeutig hingewiesen und drei mögliche bullische Szenarien vorgestellt. Die "Wahl" fiel auf Variante 2. Es folgte ein weiteres Tief mit einem eindeutigen Reversal. Dadurch entstand eine extrem bullische Wochenkerze. Seit dem steigt die 3D-Systems-Aktie kontinuierlich an und konnte in dieser Woche die 33,00 USD-Marke touchieren. Nach einem Tief bei 17,47 USD entspricht dieser Anstieg fast einer Kursverdopplung. Wo liegt nun womöglich die obere Umkehrzone?

Artikel wird geladen