• 3M Co. - Kürzel: MMM - ISIN: US88579Y1010
    Börse: NYSE / Kursstand: 161,030 $

3M Co. übertrifft im dritten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von $2,43 die Analystenschätzungen von $2,26. Umsatz mit $8,4 Mrd. über den Erwartungen von $8,29 Mrd.

Corona-Virus: 3M dürfte bis zum Jahresende mehr als 2 Mrd. Geschichtsmasken vom Typ 'N95' produziert haben, so CEO Mike Roman.

Quelle: Guidants News

3M kommt wieder zurück in die richtige Bahn. So viel steht fest nach den gestrigen Quartalsergebnissen. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach Gesundheits- und Sicherheitsprodukten konnte der Umsatz gesteigert werden, und das obwohl die Nachfrage im Auto-und Luftfahrtsektor schwächelte. Mit diesen Zahlen wurden die Erwartungen des Marktes übertroffen. Warum verzeichnete die Aktie trotzdem ein dickes Minus?

Kurzfristiger Verkaufsmodus

Die Ursache hierfür dürfte in der aktuellen Marktschwäche zu finden sein. Neben diesem Aspekt waren bereits Ende letzte Woche bei der 3M-Aktie Verluste an der Tagesordnung, womit der Anteilsschein endgültig am Widerstand bei 173,20 USD scheiterte. Damit befinden sich die Wertpapiere momentan in der Hand der Bären. Aus technischer Sicht wäre gerade jetzt die Chance auf einen Rebound durch die Notierung am Clustersupport (EMA200 + Aufwärtstrendlinie) bei ≈161 USD gegeben, doch bereits vorbörslich wird diese Unterstützung gebrochen. Werden diese Abschläge auch im Tagesverlauf nicht mehr wett gemacht, würde damit ein ein neues Verkaufssignal generiert werden. Die nächsten Ziele liegen bei 156,25 USD sowie bei einem weiteren wichtigen Unterstützungsbereich, welcher bei 148,80 USD verläuft. Bis hierhin sollten, vorausgesetzt die Käufer kommen nicht mehr zum Zug, Verluste einkalkuliert werden.

Kommt es allerdings zu überraschenden Wende und der gegenwärtige Kumulationsbereich kann verteidigt werden, so würde erneut 173,20 USD auf dem Zielplan stehen.

Fazit: Die Zahlen des dritten Quartals machen wieder etwas Mut, allerdings ist aufgrund der momentanen Marktlage mit Käufen nicht viel zu holen. In den nächsten Wochen muss daher mit fallenden Kursen vorlieb genommen werden, ehe Anleger wieder die Motivation verspüren den Einstieg zu suchen.

Drei Musterdepots, 13 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!
3M-Abschläge-nach-Zahlenwerk-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
3M - Aktie

Weitere interessante Artikel:

ALLIANZ - Von den Bären dominiert

MORPHOSYS - Alle guten Dinge sind drei, oder?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.