• 3M Co. - Kürzel: MMM - ISIN: US88579Y1010
    Börse: NYSE / Kursstand: 153,650 $

Hier wurde reife Arbeit geleistet. Wurde im Zuge Coronacrashs noch ein dickes Verkaufssignal ausgelöst, hat sich jetzt bereits das Chartbild mehr als nur ein wenig aufgehellt. Durch Ausbildung einer bullischen Formation und dem gestrigen Break-out stehen die Chancen für weitere Aufschläge in den nächsten Wochen sehr gut.

Aktivierung der inversen SKS

In der jüngsten Vergangenheit wurde eine einwandfreie inverse Schulter-Kopf-Schulter Formation ausgebildet, die unter erhöhtem Volumen verlassen wurde. Bei diesem Ausbruch wurde auch endgültig der EMA50 zurückerobert, was ebenso die bullischen Tendenzen untermauert. Hiermit entstand im Ergebnis ein mittelfristiges Kaufsignal. Das Projektionsziel dieser technischen Formation liegt bei 205 USD, doch vorher lauern mehrere Widerstände. Die nächstgelegene Hürde ist der EMA200, der aktuell bei 162 USD notiert. Nach diesem folgt der Widerstandsbereich bei 175,54 - 182,16 USD, bei dem noch ein offenes Gap und ein klassischer Widerstand vorliegt. Würde diese Barriere ebenfalls genommen werden können, so wäre der Weg zum Projektionsziel bis auf die obere Abwärtstrendkanalbegrenzung und die 200er-Marke geebnet.

Ein kleinerer Rücksetzer nach den gestrigen Gewinnen auf die Nackenlinie der inversen SKS wäre ohne Probleme vertretbar.

Was sich jetzt jedoch nicht mehr ereignen sollte, wäre ein Rückfall unter diese Linie. Setzen nun überraschenderweise verstärkt Verkäufe ein und der Anteilsschein rutscht unter 145 USD, so muss dieses Setup fürs Erste auf Eis gelegt werden. In diesem Fall muss der laufende Ausbruch als Fehlausbruch deklariert werden und die nächsten Ziele sind die ehemalige Trendkanaluntergrenze sowie das markierte Tief bei 114 USD.

Hinweis: Das Unternehmen veröffentlicht seine Zahlen heute um 15:00 Uhr MEZ. Fallen diese positiv aus, bestätigt dies das bullische Gesamtbild.

3M-Aussicht-auf-weitere-Kursgewinne-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
3M - Aktie

Weitere interessante Artikel:

SIEMENS - Die Bullen bleiben dran

VONOVIA - Wo bleiben die Käufer?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.