Diese Aktie fällt klar in die Kategorie "relative Stärke". Ausbruchstrader sollten sich den Momentumtitel, den man auch durchaus als einen Gewinner der kommenden 5G-Infrastrukturmaßnahmen sehen kann, unbedingt auf die Watchlist nehmen.

ANZEIGE

Crown Castle ist ein Real Estate Investment Trust, kurz REIT, also eine börsennotierte Immobilien-Aktiengesellschaft. Immobilienaktien profitierten zuletzt vom Renditeschock an den Anleihemärkten. Eine Entspannung an der Zinsfront macht diese Aktien wieder attraktiver, da der Portfoliowert bei einem kleineren Diskontsatz steigt. Als die Märkte im Oktober von Zinsangst getrieben wurden, standen gerade auch Immobilienaktien unter Druck.

Doch die Entwicklungen bei den Zinsen bilden nur einen Aspekt. Mit Blick auf die kommenden Jahre interessant macht den Wert der Fokus auf Kommunikationsinfrastruktur. So umfasst das Portfolio von Crown Castle rund 40.000 Funkmasten, 65.000 Funkbasisstationen, außerdem ca. 65.000 Milen an Fiberglas. Die Leasingverträge des Unternehmens laufen meist sehr langfristig (im Schnitt fünf Jahre), was eine gute Planbarkeit ermöglicht. Zudem konzentriert sich Crown Castle rein auf den US-Markt, den man am attraktivsten ansieht. Die vier größten Mobilfunkanbieter des Landes stehen für knapp drei Viertel der Erlöse.

Der Track Record des Unternehmens ist beeindruckend:

5G-Profiteur-attackiert-die-Hochs-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Quelle: Crown Castle

Über die letzten 20 Jahre hat das Management das Portfolio stetig ausgebaut und Umsatz und Bruttoertrag Jahr für Jahr gesteigert.

Denkt man schon etwas weiter, dürften die Infrastrukturausgaben der Mobilfunkanbieter in Richtung der 5G-Technologie in den kommenden Jahren deutlich zunehmen. Crown Castle hat diesbezüglich einige Statements von Verantwortlichen der "Big 4 in den USA" schön zusammengetragen:

5G-Profiteur-attackiert-die-Hochs-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2

Quelle: Crown Castle

Auch der mobile Traffic wird sich weiter vervielfachen. Ein noch schnelleres Netz wie 5G ermöglicht schnelleres Abrufen von Videos, Filmen oder anderen größeren Datenmengen.

5G-Profiteur-attackiert-die-Hochs-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3

Quelle: Crown Castle

Aktuell liegt die Dividendenrendite des REITS bei 3,7 % und dürfte sich für das kommende Jahr in Richtung 4 % bewegen. Das Ziel des Managements ist es, die Dividende jährlich um 7 bis 8 % zu erhöhen.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

Jahr 2017 2018e* 2019e*
Umsatz in Mrd. USD 4,36 5,40 5,69
Ergebnis je Aktie in USD 1,01 1,34 1,60
KGV 114 86 72
Dividende je Aktie in USD 3,90 4,28 4,58
Dividendenrendite 3,39 % 3,72 % 3,98 %
*e = erwartet

Aufgefallen ist mir die Aktie aber vor allen Dingen unter technischen Aspekten. So hat sich bereits das gesamte Jahr über unterhalb der Marke von 115 USD ein regelrechter Kaufdruck angestaut, der sich in den kommenden Tagen und Wochen zur Oberseite entladen dürfte. Aus der Range des Jahres 2018 lässt sich bei einer Etablierung über der Marke von 115 USD ein mittelfristiges Potenzial auf 130 USD ableiten. Die Aufwärtsbewegung ist intakt, solange das Tief bei 107,90 USD nicht mehr unterboten wird.

Crown-Castle-Internatl-Aktie (Wochenchart)

Fazit: Fundamental wie charttechnisch liefert die Aktie von Crown Castle ein interessantes Bild. Die Dividendenrendite ist ansehnlich, für Wachstum aufgrund steigender Infrastrukturausgaben der Mobilfunkprovider in den kommenden Jahren ist ebenfalls gesorgt. Risiken bestehen für die Aktie vorrangig durch weiter stark steigende Zinsen. Sollte die Fed also nicht, wie sich aktuell abzeichnet, von ihrem hawkischen Kurs abweichen, könnte dies den Wert 2019 belasten.