• Apple Inc. - Kürzel: APC - ISIN: US0378331005
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 174,960 $

Der Aktienkurs attackiert seit 4 Wochen eine seit 2007 bestehende mehrfach bestätigte deckelnde (rot gestrichelt dargestellte) Widerstandslinie.

Hier wird sich nun zeigen, ob es zu einem mittelfristigen Abprallen nach unten kommt oder zu einem Ausbrechen über besagte Trendlinie nach oben. Die kurzfristigen Muster lassen momentan eher letzteres erwarten. Steigt Apple dynamisch über 177 $ an, generiert dies ein mittelfristiges Kaufsignal mit Ziel 200 $. Das 200 $ Ziel läßt sich über eine Range-Projektion Phase II ableiten. Apple ist im Portefeuille der SNB die größte US Aktienposition.

Über 16.000 Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants. Auch Sie sind eingeladen, mir kostenlos zu folgen:

Bitte hier klicken Auf Guidants melde ich immer zuerst, wenn ich neue Signale im Markt sehe.

AAPLE-Das-sieht-nach-einer-Trendverschärfung-aus-200-Ziel-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1
Apple (1 Kerze = 1 Woche)
AAPLE-Das-sieht-nach-einer-Trendverschärfung-aus-200-Ziel-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-2
Apple (1 Kerze = 1 Tag)


APPLE im Big Picture - Bullisch mit Ziel 190 $

13. September 2017 08:15 

Kurze Bezugnahme zu meiner vorhergehenden Kommentierung der Aktie. Die bärische Quartalskerze des 2. Quartals 2017 führte nicht zu Anschlußverkäufen, stattdessen wurde sie gekauft, der Kurs stieg in die bärische Q2-Kerze hinein. Und das ist wiederum bullisch zu werten. Wird die Vorlage eines bärischen Signals nicht genutzt, ist das positiv zu werten und die Mannschaft der Bullen hat dann die Vorteile auf ihrer Seite.

Das Kursgeschehen bewegt sich derzeit in Richtung einer wichtigen parallel projizierten Widerstandslinie, die bei 167 $ im Markt liegt. Hier könnte es sich ersteinmal festfahren. Aus dem bisherigen Verlauf in 2017 lassen sich aber weitere Ziele nach oben ermitteln. Übeordnete Ziele liegen bei 170,176 und 189 $. Wie ich im Teasertext dieser Meldung schreibe, gibt es hinsichtlich der möglichen kurzfristigen Verlaufsscenarien viele Varianten. Auch eine solche, die zuerst durchaus nochmals eine zwischengeschaltete Korrektur bis 146 $ vorsieht. Aus diesem Grund lege ich mich das kurzfristige Zeitfenster betfreffend nicht fest.


APPLE - Dieser Chart wird Ihnen Angst machen

30. Juni 2017 20:30 

Langfristiger Kursverlauf der Apple-Aktie. Die neue Guidantsversion erlaubt nun auch das Erstellen von Charts im Quartalsintervall. 1 Kerze = 1 Quartal.

Lediglich das obere Bollingerband (hellblau) ist eingeblendet. Eine Regel, die für liquide Basiswerte gilt: Steigt der Kurs über das Bollingerband an und generiert dort eine bärische Kerze, kündigt dies oft den Beginn einer Korrektur an. Da der vorliegende Chart ein Big Picture Chart ist, würde eine solche Korrektur zeitlich ausgedehnt verlaufen. Dies ist eine charttechnische Hintergrundinformation. In den nächsten Tagen und Wochen gilt es die entstehenden Kursmuster in den gewöhnlichen kleineren Zeitebenen engmaschig zu beobachten und auszuwerten.

Entstehen bullische Muster, würde das bedeuten, dass sie weiter nach oben extensieren und in die vorliegende bärische Quartalskerze hineinsteigen. Entstehen bärische Muster, würde das die Quartalskerze bestätigen. Das Muster der letzten Wochen ist bis dato leicht bärisch, es muß aber noch reifen.


APPLE - Einbahnstraße. Bullen treiben die Kurse auf neues Allzeithoch

28. März 2017 20:04 

Apple, eine der großen Aktien aus Dow Jones und Nasdaq100, zieht direkt weiter nach oben durch. Es gibt kein Halten mehr, es wird gekauft als gäbe es kein Morgen mehr. Allerdings sehe ich Netflix, Amazon, Facebook, Apple, Cisco, derzeit als besonders starke Aktien im US Technologiesektor, die durchaus fester tendieren können, wenn der Nasdaq100 korrigiert.

Apple REMINDER: "Es lassen sich übergeordnet neue Ziele bei 155 und 170 $ projizieren."

APPLE-Einbahnstraße-Bullen-treiben-die-Kurse-auf-neues-Allzeithoch-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1
aapl-d

APPLE - Im Big Picture sehr bullisch

21. Februar 2017 21:09 

Unsere charttechnische Zielzone von 130-135 $ (s. erster blauer Prognosepfeil) wurde erreicht. Allerdings war die Anfangsstrecke der Aufwärtsbewegung hochvolatil. Der Kurs hat wie ein Kaninchen, das vor dem Fuchs (dem Trader ?) wegrennt, Haken geschlagen.

Seit vergangener Woche bricht Apple auf ein neues Allzeithoch aus. Es lassen sich übergeordnet neue Ziele bei 155 und 170 $ projizieren.

Der Prognosepfeil beginnt nach rechts versetzt vom aktuellen Kursgeschehen. Das soll signalisieren, dass ich keine Meinung zum kurzfristigen Kursgeschehen habe. Ich möchte also nicht erörtern, ob der Kurs im 135 $ Bereich erst noch trickreich hineinkorrigiert.

Vom Chartbild der Apple läßt sich nicht auf die übergeordnete Tendenz des Nasdaq100 schließen.

Apple-Im-Big-Picture-sehr-bullisch-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1
aapl-w

APPLE - Größere Rally in Vorbereitung

30. Juli 2016 12:29 

Seit Mai 2015 korrigiert die Aktie, die Maximalausdehnung der Korrektur beträgt bisher 34 %.

Die Korrektur hat das Kursgeschehen wieder auf den EMA200 auf Wochenbasis (rote Linie) geführt. In der Vergangenheit wurden Korrekturen auf diesem prominenten gleitenden Durchschnitt beendet.

APPLE-Im-Big-Picture-sehr-bullisch-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1

_

Mit der Bekanntgabe des Quartalsberichts ist der Aktienkurs mit einem großen Gap direkt an die mittelfristige Abwärtstrendlinie gesprungen. 3 Handelstage in Folge konnte sich der Kurs "da oben" halten. Steigt der Aktienkurs über 104,50 $ an, generiert dies ein mittelfristiges Kaufsignal mit Ziel 135 $. Eine vergleichbare Situation gab es im Jahr 2014. Auch da stieg der Kurs nach Bekanntgabe von Quartalsergebnissen mit einem Gap direkt an eine wichtige Widerstandslinie heran. In den Folgetagen konnte diese Widerstandslinie überwunden werden, der Aktienkurs konnte in eine mittelfristige Rally übergehen, ohne das Gap zuvor zu schließen.

APPLE-Im-Big-Picture-sehr-bullisch-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-2

Beim traderscamp gehen Trading-Spaß, Spiel und Ausbildung Hand in Hand. In Webinaren, Livestreams und Erklärvideos erhalten Sie nicht nur unerlässliches Grundwissen, sondern lernen auch, Ihre eigenen Handelsstrategien zu entwickeln. Mehr Informationen zum traderscamp 2021