Unter den Gewinnern im S&P 500 findet man heute viele Aktien aus dem Bereich Pharma/Healthcare. Auch das Papier von Abbott Laboratories fällt in diese Kategorie. Die Aktie hat sich seit März dynamisch erholen können und die Kursverluste im Zuge von Corona mehr als wettgemacht. Interessanterweise markierte der Wert exakt bei 100,00 USD das bisherige Allzeithoch.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier.


Es folgte von April bis Ende Juni eine langgezogene Abwärtsbewegung, die man als bullischen Keil identifizieren kann. Das Kursgeschehen keilte sich also förmlich ein. Anfang des Monats gelang der Aktie der Sprung über die obere Begrenzung dieser Formation und damit ein erstes Kaufsignal. Heute klopft der Wert bereits am bisherigen Allzeithoch bei 100,00 USD an.

Ein Abpraller in dieser Situation muss einkalkuliert werden, wäre aber kein Problem, solange Rücksetzer oberhalb des Keils, besser noch oberhalb der seit März intakten Aufwärtstrendlinie verläuft. Gelingt in Kürze der Ausbruch über die bisherige Rekordmarke, wären mit Blick auf die kommenden Wochen mittelfristig weitere Kursgewinne in Richtung der Marke von 124,50 USD zu erwarten. Absicherungen bieten sich derzeit noch unterhalb des Zwischentiefs bei 86,17 USD an. Kommt es vor Ausbildung des Ausbruchssignals aber noch einmal zu einer Konsolidierung, könnten deren Tiefs neue Bezugspunkte für Stopps darstellen.

Jahr 2019 2020e* 2021e*
Umsatz in Mrd. USD 31,90 31,50 34,88
Ergebnis je Aktie in USD 2,06 1,56 2,50
KGV 48 64 40
Dividende je Aktie in USD 1,28 1,42 1,56
Dividendenrendite 1,29 % 1,43 % 1,57 %
*e = erwartet
ABBOTT-LABORATORIES-Klopft-am-Allzeithoch-an-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Abbott-Laboratories-Aktie