Abbott Labs senkt Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 und rechnet jetzt nur noch mit einem EPS von 4,30-4,50 USD (vorher 5,00 USD, Konsens 5,04 USD).

Hintergrund: Abbott Labs notiert vorbörslich über vier Prozent im Minus, nachdem das Unternehmen die Gewinn-Prognose für 2021 aufgrund den in den USA stark rückläufigen Covid-Tests gekappt hatte. Das Unternehmen hatte im vergangenen Jahr Milliarden mittels Covid-Tests verdient, aber seit Anfang dieses Jahres spielt das Testing in den USA eine immer kleinere Rolle. Während im Januar noch zwei Millionen Personen täglich getestet wurden, sind es mittlerweile nur noch rund 800.000.

Quelle: Guidants News

Die Aktie reagierte gestern auf diese Gewinnwarnung mit einem Einbruch von 9,31 %.

Die Aktie von Abbott Laboratories befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Innerhalb dieser Bewegung erreichte die Aktie am 12. Februar 2021 ihr aktuelles Allzeithoch bei 128,54 EUR. Nach einem Rücksetzer auf 114,74 USD erholte sich die Aktie in einer bärischen Flagge, aus der sie am 03. Mai 2021 nach unten ausbrach. Danach näherte sich der Wert dem Tief bei 114,74 USD an.

Gestern riss die Aktie ein Abwärtsgap zwischen 116,29 USD und 111,30 USD. Anschließend kam es zu einer langen schwarzen Tageskerze. Die Aktie fiel damit unter den wichtigen Unterstützungsbereich um 114,74-114,19 USD.

Das logische Ziel aus der bärischen Flagge bei 111,95 USD hat die Aktie gestern in der Eröffnung bereits unterboten. Anschließend näherte sich der Wert dem Ausdehnungsziel bei 104,37 USD deutlich an. Die nächste wichtige Unterstützung liegt bei exakt 100,00 USD.

Jetzt ist Geduld gefragt

Nach dem gestrigen Einbruch wirkt das Chartbild schwer angeschlagen. Aber ein Großteil des Abwärtspotenzials ist auch schon wieder abgearbeitet. Potenzielle Orientierungslevel für Stoppkurse von Shortpositionen liegen weit weg. Ein Boden ist aber noch nicht in Sicht. Daher sollte man wohl erst einmal von der Seitenlinie zusehen und abwarten, wo sich Tendenzen zu einer Bodenbildung zeigen, bevor man sich wieder engagiert.

Kurzfristig könnte sich die Aktie ausgehend von 104,37 USD leicht in Richtung 111,30/95 EUR erholen. Sollte sie aber unter 104,37 USD abfallen, wäre ein direkter Rückfall gen 100,00 USD zu erwarten.

Zusätzlich lesenswert:

DAX-Aktie erneut vor starkem Verkaufssignal

NEL ASA - Verkaufswelle könnte weiter gehen!

MERCK KGaA - Aktie vor hoher Hürde

Kurzfristiges Derivate-Trading von DAX und weiteren Indizes sowie kurz- und mittelfristiger Handel von Aktien. Rocco Gräfe verschafft Ihnen einen Informationsvorsprung durch das vorbörsliche Webinar "Rocco Gräfe Tagesbriefing" und ein Wochenbriefing. Zusätzlich aktiver Austausch mit Rocco Gräfe und der Trading-Service-Community in Webinaren und auf Guidants.

Jetzt abonnieren

ABBOTT-LABORATORIES-Kurseinbruch-nach-Gewinnwarnung-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Abbott Laboratories

Werden Sie Trading Master 2021/22! Das Börsenspiel des Jahres startet mit der neuen Staffel: Neben der Chance auf viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro erhalten Sie exklusives Trading-Know-how von renommierten Finanzexperten und es erwarten Sie viele großartige Neuerungen! Z.B. die Frage des Tages um Punkte zu sammeln. Außerdem können Sie ab sofort pro Spielphase Ihr Depot einmal komplett zurücksetzen! Jetzt anmelden!