Relativ robust hielt sich die Aktie des Videospielevermarkters Activision Blizzard in den vergangenen Wochen und pendelte auf hohem Niveau seitwärts. Eine klassische dreiteilige Abwärtsbewegung ausgehend vom Jahreshoch bei 18,43 $ ist erkennbar. Auf der Unterstützung bei 16,24 $ kam es mehrmals zu einem Käuferüberhang. Kann der Titel diese Marke auch weiter verteidigen und steigt er in den kommenden Tagen über 17,41 $ an, würde das Jahreshoch erneut das Ziel darstellen. Über diesem wäre der Weg auf die 20,00-$-Marke frei. Halten die Tiefs um 16,24 $ jedoch nicht, muss mit einem Umweg auf der Unterseite und dem Schließen der Kurslücke bei 15,42 $ gerechnet werden. Hier wird in Kürze auch der EMA200 auftreffen und den Kurs zusätzlich unterstützen.

Kursverlauf vom 26.02.2013 bis 01.07.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Activision-Blizzard-Chance-auf-kleinen-Boden-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Activision Blizzard Tageschart

Elliott-Wellen punktgenau analysieren

P.S. Der Elliott-Wellen-Experte André Tiedje zeigt Ihnen in seiner Online-Seminarreihe, wie auch Sie Elliott-Wellen punktgenau analysieren können. Egal, ob Sie Einsteiger sind oder schon Erfahrungen mit der Analysetechnik haben – starten Sie mit dem Seminarteil, der zu Ihrem Kenntnisstand passt. Details finden Sie unter den jeweiligen Links:

Wenn Sie alle drei Online-Seminare buchen, bekommen Sie natürlich einen Sonderpreis