Im Juni 2000 fiel die Activision Blizzard Aktie auf ein Tief bei 0,448 USD. Danach drehte die Aktie massiv nach oben und setzte zu einer langfristigen Rally an. Im Oktober 2018 markierte der Wert ein Allzeithoch bei 84,679 USD. Seitdem steht er deutlich unter Druck. Im Dezember fiel die Aktie auf ihren Aufwärtstrend seit dem Jahr 2000 zurück. Danach pendelte sie einige Wochen um diesen Trend und bildete dabei ein Tief bei 43,71 USD aus.

WERBUNG

In dieser Woche gab der Konkurrent Electronic Arts Zahlen bekannt. Am 12. Februar wird Activision selber Quartalszahlen veröffentlichen. Die EA-Zahlen fielen enttäuschend aus. EA fiel daraufhin um 13,31 % ab. Diese Zahlen wirkten sich auch auf Activision aus. Denn diese Aktie fiel unter 43,71 USD und damit auf ein neues Tief ab. Damit wurde der Rückfall unter den Aufwärtstrend seit 2000 bestätigt. Bisher ist der Rückfall allerdings noch knapp. Daher haben die Bullen noch Chancen.

Das Chartbild von Activision Blizzard verschlechtert sich weiter. Der Rückfall unter 43,71 USD deutet auf weitere Abgaben in Richtung 38,98 USD und damit auf das 61,8 % Retracement der Aufwärtsbewegung ab November 2012 hin. Sollte auch diese Marke nicht halten, dann würden sogar Abgaben bis in den mittleren 20 USD Bereich drohen. Eine Verbesserung des Chartbildes ergäbe sich erst mit einer Rückkehr über den EMA 200 bei aktuell 51,28 USD.

ACTIVISION-BLIZZARD-Schwerer-Rückschlag-für-die-Bullen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Activision Blizzard - Aktie