Die charttechnische Besprechung der Aktie von Activision Bluizzard Ende August erwies sich als Volltreffer. Der Titel erfüllte beide genannten Bedingungen für ein prozyklisches Ausbruchssignal, und zwar an einem einzigen starken Tag, und arbeitete im heutigen Handel das Ziel bei 56,92 USD in Form einer Gapunterkante souverän ab. Die Intraday-Betrachtung sieht so aus, dass sich eine bärische Reversalkerze ausgebildet hat, die aber erst noch bestätig werden muss.

WERBUNG

Bleibt es dabei, dürfte kurzfristig eine Konsolidierung einsetzen, die die Aktie noch einml in den Bereich der Tiefs bei 54,26 USD zurückbringen könnte. Dort wäre die erste Möglichkeit gegeben, den Trend wiederaufzunehmen. Nutzen die Käufer diese Chance nicht, könnte eine schnelle Marktbereinigung in Richtung des Ausbruchsniveaus bei 51,35 USD zustande kommen. Diese böte auch mit Hinblick auf die bullisch eindrehenden und sich in Kürze auch positiv schneidenden EMAs 50 und 200 noch einmal eine exzellente Abstauberchance. Erst unter 49,54 USD wäre der letzte Impuls komplett abverkauft und es droht ein Rückfall in Richtung des mittelfristigen Aufwärtstrends.

Das nächste mittelfristige Aufwärtsziel liegt in Form eines Gapcloses bei 62,35 USD.

Jahr 2018 2019e* 2020e*
Umsatz in Mrd. USD 7,26 6,36 6,94
Ergebnis je Aktie in USD 2,59 2,19 2,50
KGV 22 26 23
Dividende je Aktie in USD 0,34 0,37 0,36
Dividendenrendite 0,60 % 0,65 % 0,64 %
*e = erwartet
ACTIVISION-BLIZZARD-Ziel-erreicht-Wo-kann-man-wieder-rein-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Activision-Blizzard-Aktie