• adidas AG - Kürzel: ADS - ISIN: DE000A1EWWW0
    Börse: XETRA / Kursstand: 271,950 €

Mitte September setzten die Bären ein Achtungszeichen und machten mit einer Verkaufswelle aus einer moderaten Korrektur einen handfesten Abwärtstrend. Am Support bei 275 EUR endete der Abverkauf, die Aktie startete eine deutliche Erholung. Diese wird jetzt wieder komplett abverkauft, sogar der Support bei 275 EUR wird durchbrochen. Damit entsteht ein weiteres Verkaufssignal. Die Aktie dringt in das große Gap vom 7. Mai ein. Das kurzfristige Chartbild ist angesichts der Abwärtsdynamik klar bärisch zu werten.

Gap-Close wäre das Mindestziel

Solange die Aktie jetzt unterhalb von 275 - 276 EUR notiert, bleibt sie anfällig für weiter fallende Notierungen. Das Primärziel wäre das Schließen der Kurslücke vom 7. Mai, was Abgaben bis 260,20 - 261,80 EUR entsprechen würde. Darunter wäre der Support bei 251 - 254 EUR ein weiteres Abwärtsziel.

Aufgehellt wird das Chartbild erst bei einer nachhaltigen Rückkehr über 280 EUR. Oberhalb davon könnten auch Stops für Short-Positionen gelegt werden. Eine Erholung zu den beiden gleitenden Durchschnittslinien könnte dann folgen. Für größere Kaufsignale müsste der Wert wieder über 303 EUR klettern.

Fazit: Solange kein Umkehrsignal im Chart erkennbar ist, drohen bei adidas weiter fallende Kurse. Erst mit der Rückeroberung des heute gerissenen Supports bei 275 - 276 EUR und einer Rückkehr über 280 EUR wird das Papier wieder interessant für steigende Notierungen.

ADIDAS-Das-ist-schon-Kapitulation-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
adidas AG Aktie

Auch interessant:

BMW - Können sich die Bullen durchsetzen?

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!