• adidas AG - Kürzel: ADS - ISIN: DE000A1EWWW0
    Börse: XETRA / Kursstand: 214,800 €

Während Anleger im Deutschen Aktienindex durchaus einige Sorgenfalten auf der Stirn haben dürften, zeigt sich bei Anlegern in Adidas ein Lächeln. Zwar hatte die Aktie ebenfalls ihre Probleme und ging im April in eine Korrektur über, mit den Kursgewinnen in den letzten Wochen steht man jedoch knapp vor einem neuen Jahres- und Allzeithoch.

Trendtechnisch dominieren die Bullen das Kursgeschehen, was weitere Kursgewinne nach sich ziehen könnte. Bei den letzten Ausbrüchen auf neue Hochs stiegen die Kurse im Anschluss ca. 6 und 7 % an, bevor die nächste Korrektur startete. Dieser Logik folgend, böten sich Ziele bei 230 EUR an. Für gewöhnlich aber lässt das Momentum mit fortlaufenden Trend nach, womit Preisniveaus von 230 EUR vielleicht ein wenig zu hoch gegriffen sind. Läuft der Ausbruch auf ein neues Allzeithoch glatt, scheinen 225/26 EUR aber möglich.

Mit diesem bullischen Ausblick wurden gleich auch zwei kritische Argumente angesprochen. Zum einen stellt sich die Frage, inwieweit sich Adidas gegen den Gesamtmarkt stellen kann, sollte dieser weiter nach unten wegbrechen. Parallel dazu ist der Aufwärtstrend in Adidas schon fortgeschritten, was nichts anderes bedeutet, als dass die Aktie teurer und damit eventuell überbewerteter geworden ist. Da verwundert es nicht, dass die Konsensschätzungen für den fairen Wert mit knapp 220 EUR relativ nah liegen.

Wenn Sie sich für Trading-Know-how im Allgemeinen und kurzfristigen Handel im Speziellen interessieren sind Sie bei mir genau richtig. Folgen Sie mir auf Guidants!

ADIDAS-fast-am-Allzeithoch-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
adidas Aktie

traderscamp 2021 – Neues vom Börsenspiel: Derivate sind ein wichtiger Teil des traderscamps. Dirk Heß von der Citi erklärt, was man unter diesem Begriff versteht, und gibt einen Überblick über die gängigsten Derivate und ihre Einsatzmöglichkeiten. Dazu kommen Exkurse zu den Themen Hebelwirkung und Risikominimierung. Zum Video