• adidas AG - Kürzel: ADS - ISIN: DE000A1EWWW0
    Börse: XETRA / Kursstand: 302,950 €

Nach der jüngsten Analyse von Anfang August ("ADIDAS - EMA50 im Visier") gab es nochmal den avisierten Aufwärtsschub und "neue Allzeithochs im Bereich 330 EUR", im Anschluss ging den Käufern jedoch ziemlich zügig die Puste aus. Wie geht`s weiter aus technischer Sicht?

Wichtige Unterstützung im Fokus

Nach den neuen Allzeithochs oberhalb der 330 EUR-Marke kehrte ziemlich schnell wieder Ernüchterung ein bei den Adidas-Investoren. Der anschließende Rücksetzer führte die Aktie direkt wieder zurück in den Bereich 300-305 EUR.

Diese Zone spielte in den vergangenen zwölf Monaten eine sehr wichtige Rolle im Chartbild der Aktie, zunächst als Widerstandszone auf der Oberseite und zuletzt als kurzfristig relevante Unterstützung.

Wird diese Zone nachhaltig und per Tagesschluss unterboten, würde ein klares prozyklisches Verkaufssignal entstehen.

In dem Falle wäre der EMA200 im Tageschart das erste Ziel auf der Unterseite. Eine größere Verkaufswelle Richtung 260 EUR kann jedoch nicht ausgeschlossen werden. Ausgehend vom genannten Bereich ist jedoch allerdings ebenso eine neue Kaufwelle denkbar. Hier heißt es somit vorerst abwarten.

Fazit: Die Aktie befindet sich möglicherweise vor einer wichtigen Richtungsentscheidung, mit völlig offenem Ausgang. Die Seitenlinie ist hier aktuell keine verkehrte Option.

ADIDAS-Wichtige-Unterstützung-im-Fokus-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Adidas Aktie Chartanalyse Tageschart

Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren