• Adobe Inc. - Kürzel: ADB - ISIN: US00724F1012
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 438,880 $

Die Folgen des Corona-Crash konnte die Aktie von Adobe in den letzten Monaten mit Leichtigkeit hinter sich lassen und nach einem kurzen Einbruch im März bereits im Juni über das bisherige Allzeithoch bei 386,74 USD ausbrechen.

Schon zu diesem Zeitpunkte stieg der Wert innerhalb eines geradlinigen Aufwärtstrendkanals an, der sich in der Folge ohne spürbare Unterbrechungen bis 470,61 USD ausdehnte. Erst nach der Ausbildung dieser neuen Rekordmarke kam es Anfang Juli zu einer Korrektur, die den Trendkanal durchbrach und an den Support bei 416,06 USD zurückführte.


Tägliche Tradinganregungen, Austausch mit unseren Börsen-Experten, Aktien-Screener und Godmode PLUS inclusive: Jetzt das neue PROmax abonnieren!


Von dort konnte sich der Wert Mitte Juli wieder lösen und wie von meinem Kollegen Bernd Senkowski zuletzt antizipiert in Richtung des neuen Rekordhochs klettern. Allerdings wurde die Aktie von Adobe zuletzt wieder abverkauft und bildet damit eine neutrale Dreiecksformation oberhalb von 416,06 USD aus.

Terminal oder Rallybeschleunigung?

Aufgrund der intakten Rally wäre mit einem Ausbruch auf der Oberseite und einem Anstieg an das Hoch bei 470,61 USD zu rechnen. Hierfür müsste der Wert allerdings die Hürde bei 448,81 USD überschreiten. Wird auch das Rekordhoch nachhaltig überwunden, dürfte die Rally weiter bis 480,00 USD führen, ehe dort eine weitere Abwärtsbewegung einsetzen kann. Darüber läge das nächste große Rallyziel jedoch schon bei 510,00 USD.

Wird das Dreieck dagegen durch einen Bruch der 416,06 USD-Marke nach unten aufgelöst, wäre ein bärisches Signal aktiv. Damit könnte es sich bei der Formation um ein seltenes Trendwendemuster in Form eines Terminal gehandelt haben, welches gerne am Ende eines Anstiegs innerhalb eines Trendkanals auftritt und dem die Korrektur eines Großteils dieses Anstiegs folgt. Ein solches Verkaufssignal dürfte zunächst für einen Kursrutsch bis 386,74 USD sorgen dürfte. Darunter könnte der Wert jedoch schon bis 350,09 USD einbrechen.

Adobe-Das-wird-ein-Fight-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
potenzielles Terminal (hellblau) am Ende eines Aufwärtstrendkanals

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.


Adobe-Das-wird-ein-Fight-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-2
Adobe Chartanalyse (Tageschart)

Weitere Topaktien aus den USA im Chart-Check:

APPLE - Aktie durchbricht die Schallmauer

FACEBOOK- Mit beeindruckenden Zahlen

ELECTRONIC ARTS - Dieses Zahlenwerk kann sich sehen lassen