Auf der Newsfront gibt es bei Adobe zwar keine kursbewegenden Neuigkeiten, doch an genereller Bewegung mangelt es hier in den letzten Monaten trotzdem nicht. Nachdem es Anfang März mit dem Bruch des Supports bei 438,94 USD zu einer astreinen Bärenfalle kam, mussten die Bullen dafür in den letzten Wochen wieder einstecken. Dieser Schlagabtausch zwischen Longies und Shorties geht auch in den letzten Handelstagen weiter. Doch in dieser Woche zeichnet sich wieder ein klareres Bild ab.

Artikel wird geladen